Immobilie verkaufen

Der größte Immobilienmakler im Rheinland

Sie haben ein Haus geerbt, möchten Ihre Immobilie im Rahmen einer Scheidung verkaufen oder ziehen aus Ihrem Haus in eine altersgerechte Wohnung? Gründe für einen Hausverkauf sind so verschieden, wie die Fragen, die sich dabei auftun: Wieviel ist meine Immobilie wert? Wie erziele ich den höchsten Verkaufspreis für mein Elternhaus? Wie finde ich schnell einen Käufer? Hier kommen wir ins Spiel! Als regionale Experten steht Ihnen die KSK-Immobilien mit Rat und Tat zur Seite. Wir nehmen uns Zeit für Sie: Unsere Experten beraten Sie ausführlich, beantworten alle offenen Fragen und kümmern sich um den gesamten Verkaufsprozess Ihrer Immobilie.

  • Berechnung des Preises Ihrer Immobilie
  • Erstellung eines Exposes
  • Präsentation Ihrer Immobilie bundesweit online und in der Sparkasse in Ihrer Nähe
  • Planung der Besichtigungstermine mit den Interessenten
  • Verhandlungen mit dem Käufer
  • Begleitung zum Notar
Wertermittler

Regional, professionell, erfolgreich: Ihr Immobilienverkauf mit der KSK-Immobilien

Mit einem Geschäftsgebiet von rund 3.650 km², verteilt auf die vier Landkreise Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Sieg-Kreis, Rheinisch-Bergischer Kreisund Oberbergischer Kreis sowie die Stadt Köln, sind wir der größte Immobilienmakler im Rheinland. In über 50 Städten und Gemeinden sind wir für Sie mit eigenen Immobilienbüros und Ladenlokalen vor Ort. Mit diesem kleinteiligen Netz an regionalen Immobilienberatern stellen wir eine gute Erreichbarkeit sicher und können zugleich unter Berücksichtigung struktureller Besonderheiten der einzelnen Regionen treffende Aussagen zu unserem Geschäftsgebiet tätigen.

Erfolgreicher Immobilienverkauf: Makler beauftragen oder Immobilie selbst verkaufen?

Beim Verkauf einer Immobilie stellt sich Ihnen als Verkäufer gleich am Anfang eine entscheidende Frage: Wollen Sie Ihr Haus selbst verkaufen oder lieber einen Makler beauftragen? Dabei ist es gut zu wissen, welche Voraussetzungen Sie für einen Privatverkauf mitbringen sollten und welche Vorteile und Leistungen Ihnen die Immobilienmakler der KSK-Immobilien bieten. Denn ein Hausverkauf in Eigenregie ist viel Arbeit und kostet Zeit und auch Geld.

In der Regel möchten Sie beim Immobilienverkauf ohne Makler die Courtage einsparen. Die Courtage ist abhängig vom Verkaufspreis und der Objektart, da liegt es nahe, den Verkauf selbst zu übernehmen und dadurch Kosten beim Hausverkauf zu sparen. Welche Vorteile Ihnen ein Immobilienverkauf mit Makler bietet, erfahren Sie in der folgenden Übersicht.

Fazit: Immobilie mit oder ohne Makler verkaufen?

Für Laien ist der Privatverkauf eines Hauses oder einer Wohnung ohne professionelle Hilfe kaum zu bewerkstelligen. In der Praxis hat sich gezeigt, dass der zeitliche und finanzielle Aufwand, ein Haus privat zu verkaufen, so hoch ist, dass es die Ersparnis der Maklerprovision nicht aufwiegt.

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen oder haben noch Fragen zum Thema Immobilienverkauf? Kontaktieren Sie uns gerne für eine kostenlose Beratung. Die Experten der KSK-Immobilien stehen Ihnen per E-Mail und telefonisch zur Verfügung.

Wann lohnt sich der Immobilienverkauf?

Ob es sich lohnt, eine Immobilie zu verkaufen, hängt besonders von der aktuellen wirtschaftlichen Lage ab. Denn ist die Konjunktur hoch und die Zinsen niedrig, können sich mehr Menschen einen Kredit leisten. Dadurch steigt die Nachfrage und Sie können mit dem Verkauf Ihrer Immobilie einen guten Preis erzielen.

Behalten Sie auch die regionale Preisentwicklung im Auge. Steigt in bestimmten Regionen die Nachfrage, wirkt sich das auf die Verkaufspreise der Immobilien vor Ort aus. Gerade in Großstädten, wie Köln und Bonn ist der Bedarf enorm. Aber auch die umliegenden Kreise und gut angebundene ländliche Gebiete profitieren, da sie in guter Pendeldistanz liegen, und gleichzeitig das Preisniveau niedriger ist, als in den Ballungsräumen selbst. Unsere Research-Experten haben dazu einen informativen Marktbericht und Preisreports zu allen Regionen für Sie erstellt.

Neben Konjunktur und Nachfrage ist auch der Wert Ihrer Immobilie ausschlaggebend. Sie möchten den Marktwert bestimmen lassen? Dann nutzen Sie unseren kostenlosen Wertfinder für eine unverbindliche Wertermittlung. Wenn Sie Ihre Immobilie noch ausführlicher bewerten lassen möchten oder ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten benötigen, kontaktieren Sie uns gerne.

Wann ist der beste Zeitpunkt für den Immobilienverkauf?

Sie haben Ihre Immobilie als Kapitalanlage gekauft? Dann ist ein guter Verkaufszeitpunkt, wenn die Spekulationsfrist von zehn Jahren abgelaufen ist und keine Spekulationssteuer mehr fällig wird. Sie sollen auch über einen möglichen Verkauf nachdenken, wenn die aktuellen Mieter ausziehen und Sie die Immobilie unvermietet verkaufen können. Dadurch lässt sich in der Regel ein höherer Verkaufspreis erzielen als bei vermieteten Objekten.

Aber auch persönliche Gründe können Einfluss auf den Verkaufszeitpunkt haben. Denn der Verkaufsgrund entscheidet oft darüber, wie schnell eine Immobilie verkauft werden muss. Sie möchten sich verkleinern, weil die Kinder aus dem Haus sind? Vielleicht haben Sie auch das Haus der Eltern geerbt und werden dies nicht selbst nutzen? Oder Sie möchten von der guten wirtschaftlichen Konjunktur und der damit verbundenen hohen Nachfrage profitieren? Dann ist der Verkauf Ihrer Immobilie in der Regel nicht eilig. Anders sieht es aus, muss der Verkauf aus finanziellen Gründen, krankheits- oder altersbedingt erfolgen. Auch eine Scheidung oder ein berufsbedingter Umzug gehen meist mit erheblichem Zeitdruck für den Haus- oder Wohnungsverkauf einher. Wenn Sie schnell einen Käufer finden müssen, besteht die Gefahr, dass Sie Ihre Immobilie unter Wert verkaufen. Auch bei zeitkritischen Immobilienverkäufen unterstützen die Makler der KSK-Immobilien Sie mit ihrer Expertise und stellen so sicher, dass Sie trotz Termindruck einen guten Verkaufspreis erzielen.

Wie bereite ich meine Immobilie optimal für den Verkauf vor?

Eine gute Vorbereitung ist beim Verkauf einer Immobilie unabdingbar. Denn nur so erzielen Sie einen optimalen Verkaufspreis und können Ihre Immobilie zudem auch zeitnah veräußern. Folgende Punkte sollten Sie vor der Vermarktung Ihrer Immobilie unbedingt vorbereiten:

Marktgerechten Preis festlegen

Der Angebotspreis basiert auf dem Wert Ihrer Immobilie und ist ausschlaggebend für einen erfolgreichen und schnellen Verkauf. Setzen Sie den Preis zu hoch an, kann die Vermarktungsdauer sehr lang werden und der finale Verkaufspreis liegt meist deutlich unter Ihrem ursprünglichen Angebotspreis. Daher sollten Sie von Anfang an einen marktgerechten Preis festlegen. So können Sie Ihre Immobilie schnell und zu einem optimalen Preis verkaufen.

Grafik_Preis

Verkaufen Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung mit der KSK-Immobilien, legen unsere Makler auf Basis der Marktsituation und des Immobilienwerts den optimalen Angebotspreis für Sie fest.

Immobilie vorbereiten: Schönheitsreparaturen und Dekoration

Der erste Eindruck zählt – das gilt auch beim Immobilienverkauf. Sie sollten also dafür sorgen, dass Ihre Immobilie innen und außen ein gepflegtes Erscheinungsbild hat.

Überlegen Sie, ob Sie einige Schönheitsreparaturen vornehmen möchten. Selbst Kleinigkeiten können sich positiv auf den Verkaufspreis auswirken. So lassen frisch gestrichene Wände Räume größer und heller wirken. Im Inneren reichen wenige, neutrale Möbel und Dekorationen, um Kaufinteressenten bei der Besichtigung einen Eindruck vom Potenzial der Immobilie zu geben. Achten Sie darauf, dass Abstellmöglichkeiten wie Keller und Dachboden aufgeräumt sind und richten Sie auch Außenbereiche, wie Terrasse, Balkon und Garten her, um ein ansprechendes Erscheinungsbild zu vermitteln.

Vermarktung vorbereiten: Fotos, Grundriss und Exposé

Haben Sie Ihre Immobilie optimal hergerichtet, kann die Vermarktung beginnen. Hierfür sind aussagekräftige Fotos maßgeblich. Verkaufen Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung mit der KSK-Immobilien, kommt ein professioneller Fotograf zu Ihnen, um hochwertige Fotos Ihrer Immobilie zu machen. Auch ein Grundriss wird von uns erstellt.

Besonders wichtig ist das Exposé mit allen wichtigen Eckdaten und Informationen, die potenzielle Käufer interessieren. Auch das übernehmen unsere Immobilienmakler für Sie. Zusammen mit Grundriss und Fotos können sich Interessenten so ein umfassendes Bild von Ihrer Immobilie machen.

Unterlagen für den Verkauf zusammenstellen

Für den Hausverkauf benötigen Sie eine ganze Reihe von Unterlagen. Die Experten der KSK-Immobilien kümmern sich auch hierum: Wir besorgen Grundbuchauszug, Lageplan, Baupläne und -beschreibung, sowie eine Flächenberechnung. Auch eine Auflistung der Nebenkosten, Nachweise über Renovierungsmaßnahmen und die Feuerversicherung werden als Unterlagen für den Verkauf benötigt. Bei Teileigentum oder Eigentumswohnungen müssen Teilungserklärung, Versammlungsprotokolle, Nebenkostenabrechnungen und Wirtschaftsplan vorliegen. Möchten Sie eine vermietete Immobilie verkaufen, sind der aktuelle Mietvertrag und eine Mietaufstellung erforderlich.

Zudem können wir für Sie einen Energieausweis erstellen. Der Energieausweis beschreibt den energetischen Ist-Zustand Ihres Gebäudes und gibt damit Auskunft über den Energieverbrauch, gemessen pro Quadratmeter Wohn- und Nutzfläche. Mithilfe der auf dem Ausweis hinterlegten Daten bekommen Miet- und Kaufinteressenten einen Eindruck über die zu voraussichtlich zu erwartenden Energiekosten. Dabei wird laut Energieeinsparverordnung (EnEV) zwischen zwei verschiedenen Ausweisarten unterschieden: dem bedarfsorientierten und dem verbrauchsorientierten Energieausweis. Welche Art Energieausweis Sie für Ihre Immobilie benötigen, ist abhängig von den erfüllten Wärmeschutzkriterien der Immobilie sowie der Anzahl der enthaltenen Wohneinheiten.

Rechtliche Rahmenbedingungen klären

Besonders beim Verkauf vermieteter Immobilien müssen Sie rechtlich ein paar Punkte beachten. Das aktuelle Mietverhältnis läuft trotz des Immobilienverkaufs weiter, sofern nichts anderes vertraglich vereinbart wurde. Außerdem sollten Sie klären, ob der Mieter ein mögliches Vorverkaufsrecht besitzt. Beim Verkauf von Eigentumswohnungen kann es zudem sein, dass Sie eine Verwalterzustimmung einholen müssen.

Wichtig ist es auch, das Grundbuch zu Rate zu ziehen. Eventuell ist hier ein lebenslanges Wohnrecht oder ein Vorverkaufsrecht, beispielsweise durch die Stadt, eingetragen, welches es beim Verkauf zu beachten gilt.

Sie sind nicht alleiniger Eigentümer der Immobilie? Dann benötigen Sie vor dem Verkauf die Zustimmung der Miteigentümer, zum Beispiel der Erbengemeinschaft, wenn Sie etwa gemeinsam mit Ihren Geschwistern das Haus der verstorbenen Eltern geerbt haben. Stimmen nicht alle Eigentümer dem Immobilienverkauf zu, kann es problematisch werden. Über eine Teilungsversteigerung ließe sich die Erbengemeinschaft aufheben.

Unser Fazit

Die Vorbereitung einer Immobilie für den Verkauf ist aufwendig, zeitintensiv und erfordert Fach- und Marktwissen. Bei einem Verkauf mit der KSK-Immobilien übernehmen wir die Verkaufsvorbereitungen und Sie können Zeit und Geld sparen. Ob marktgerechte Wertermittlung, professionelles Marketing oder das Zusammenstellen erforderlicher Unterlagen – unsere Immobilienmakler betreuen Sie kompetent und persönlich über den gesamten Verkaufsprozess hinweg. So verkaufen Sie nicht nur Ihre Immobilie sorgenfrei und ohne großen Zeitaufwand, sondern erzielen auch den optimalen Verkaufspreis.

Wie ermittle ich den richtigen Wert meiner Immobilie?

Der Immobilienwert basiert auf verschiedenen Faktoren und ist die Grundlage, um den Verkaufspreis festlegen zu können. Sie möchten Ihre Immobilie bewerten (hier Link zu Immobilie bewerten Seite einfügen) lassen? Unser kostenloser Wertfinder bietet Ihnen eine schnelle und einfache Möglichkeit, den Wert Ihrer Immobilie zu bestimmen. Nach Eingabe der Eckdaten nennen wir Ihnen eine Preisspanne und senden Ihnen per E-Mail unverbindlich eine detaillierte Preisanalyse zu. Sie benötigen eine gerichtsfeste Immobilienbewertung? Gerne erstellen unsere Experten für Sie ein Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB.

Faktoren, die den Wert beeinflussen:

Immobilie verkaufen – FAQs

Wer zahlt beim Verkauf einer Immobilie den Makler?

Die Courtage wird zu gleichen Teilen zwischen Verkäufer und Käufer aufgeteilt. So wird sichergestellt, dass beide Vertragsparteien eine neutrale Beratung durch den Immobilienmakler genießen und ihre Interessen gleichermaßen vertreten werden. Seit dem 23.12.2020 ist die hälftige Teilung der Courtage auch gesetzlich verankert. Somit wird das sogenannte Bestellerprinzip, nach dem die Partei, die den Immobilienmakler beauftragt, diesen auch bezahlt, bundesweit unzulässig. Für Kunden der KSK-Immobilien ändert sich dadurch nichts, denn wir haben die Maklercourtage bereits in der Vergangenheit gleichermaßen zwischen Käufer und Verkäufer geteilt.

Die Höhe der Maklergebühren ist abhängig vom Verkaufspreis der Immobilie. Der Makler erhält einen bestimmten Prozentsatz der Kaufsumme als Courtage. Dabei variiert die Höhe der Courtage je nach Objektart und Geschäftsbereich. Sie interessieren sich für ein bestimmtes Objekt? Dann finden Sie die jeweilige Courtage online auf den Objektseiten unserer Homepage. Auch auf den Immobilienportalen, im Exposé und auf den Fotokarten ist die Höhe der Courtage als Information angegeben.

Wie läuft der Verkauf einer Immobilie ab?

Der Immobilienverkauf lässt sich grob in drei Phasen unterteilen: Vorbereitung, Vermarktung und Verkauf. Damit der Aufwand für Sie so gering wie möglich bleibt, begleiten wir Sie mit unseren umfassenden Dienstleistungen über den gesamten Verkaufsprozess hinweg – von der Beratung bis hin zur Verkaufsabwicklung:

Wir berechnen den Wert Ihrer Immobilie.
Der passende Verkaufspreis ist abhängig vom Marktwert Ihrer Immobilie und entscheidend für einen erfolgreichen Verkauf. Unsere Immobilienexperten kennen den regionalen Markt und können nach einer Besichtigung Ihrer Immobilie den optimalen Verkaufspreis festlegen.


Wir kümmern uns um alle erforderliche Unterlagen.
Für den Hausverkauf benötigen Sie eine ganze Reihe an Unterlagen. Das Zusammenstellen aller Dokumente kostet viel Zeit. Unsere Immobilienmakler beantragen alle Unterlagen für Sie, sodass Sie sich um nichts mehr kümmern müssen.


Wir erstellen ein aussagekräftiges Exposé mit professionellen Fotos.
Wir zeigen Ihre Immobilie von der besten Seite. Ein professioneller Fotograf aus unserem Fotografen-Team kommt zu Ihnen, um Ihre Immobilie in Szene zu setzen. Zusätzlich erstellen wir ein ansprechendes Exposé mit allen relevanten Informationen, die potenzielle Käufer interessieren.


Ihre Immobilie wird von uns online sowie regional in den Sparkassen-Filialen vermarktet.
Wir vermarkten Ihre Immobilie nicht nur auf unserer Homepage, sondern auch auf bekannten Immobilienportalen. Zusätzlich profitieren wir vom Sparkassen-Netzwerk und bewerben Ihre Immobilie in den regionalen Filialen der Kreissparkasse Köln.


Unsere Makler vor Ort planen die Besichtigungstermine mit Kaufinteressenten.
Auch um das Thema Besichtigungen müssen Sie sich nicht kümmern. Unsere Makler übernehmen die Kommunikation mit Kaufinteressenten und präsentieren Ihre Immobile bei Besichtigungsterminen. Dabei können sie kompetent auf alle Fragen der potenziellen Käufer antworten.


Wir prüfen die Kaufkraft der Interessenten.
Haben sich Käufer für Ihr Haus oder Ihre Wohnung gefunden, so prüfen wir die Zahlungsfähigkeit der Kaufinteressenten, damit Ihr Immobilienverkauf reibungslos vonstattengeht.


Wir verhandeln mit dem Käufer.
Unsere Makler sind Experten in Punkto Preisverhandlung. Daher übernehmen wir die Verhandlungen mit den potenziellen Käufern und können so den optimalen Verkaufspreis für Sie erzielen.


Wir begleiten Sie beim Notartermin.
Auch beim letzten Schritt im Verkaufsprozess, dem Notartermin, begleiten unsere Immobilienmakler Sie unterstützend.

Welche Kosten fallen beim Immobilienverkauf an?

Verkaufen Sie Ihre Immobilie durch einen Makler, so zahlen Sie bei erfolgreichem Verkaufsabschluss Maklergebühren. Daneben gibt es unter Umständen weitere Kostenfaktoren, die Sie beim Verkauf Ihrer Immobilie einplanen müssen. Es kann beispielsweise sein, dass Steuern anfallen. Verkaufen Sie ein vermietetes Haus oder eine Mietwohnung vor Ablauf der zehnjährigen Spekulationsfrist, wird eine sogenannte Spekulationssteuer fällig. Veräußern Sie innerhalb von fünf Jahren drei oder mehr Immobilien, kann dies als gewerblicher Grundstückshandel gelten und Sie müssen Gewerbesteuer zahlen. Läuft für Ihre Immobilie zum Zeitpunkt des Verkaufs noch ein Bankkredit, kann Ihre Bank eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangen.

Notarkosten müssen Sie als Verkäufer einer Immobilie nicht zahlen, diese übernimmt der Käufer. Möchten Sie eine Grundschuld aus dem Grundbuch löschen lassen, fallen hierfür allerdings Gebühren an.

Egal, ob Sie Ihre Immobilie mit oder ohne Makler verkaufen: ein Energieausweis (Link) ist Pflicht. Die Kosten für die Erstellung eines Energieausweises ist abhängig von der Art des Ausweises.

Wann kann ich eine Immobilie steuerfrei verkaufen?

Verkaufen Sie Ihre Immobilie nach Ablauf einer Frist von zehn Jahren, ist der Verkauf steuerfrei. Möchten Sie Ihre Immobilie bereits vor Ablauf von zehn Jahren verkaufen, gilt Folgendes: Haben Sie Ihre Immobilie vermietet, so müssen Sie den Gewinn beim Verkauf versteuern. Diese Steuer wird als Spekulationssteuer bezeichnet. Wurde die Immobilie im Verkaufsjahr und den beiden vorhergehenden Kalenderjahren von Ihnen selbst bewohnt, ist der Verkauf hingegen steuerfrei.

Welche Dokumente brauche ich für einen Immobilienverkauf?

Für den Verkauf Ihrer Immobilie benötigen Sie eine ganze Reihe an Dokumenten:

  • Grundbuchauszug
  • Lageplan
  • Grundriss/Baupläne
  • Flächenberechnung
  • Baubeschreibung
  • Feuerversicherung
  • Energieausweis
  • Auflistung der Nebenkosten
  • Nachweis von Renovierungen (Rechnungen)
  • ggf. bestehender oder auslaufender Mietvertrag
  • ggf. Mietaufstellung

Handelt es sich bei Ihrer Immobilie um eine Eigentumswohnung oder um Teileigentum, werden zusätzlich folgende Unterlagen benötigt:

  • Teilungserklärung
  • Versammlungsprotokolle bei Eigentumswohnungen
  • Nebenkostenabrechnung
  • Wirtschaftsplan

Die Experten der KSK-Immobilien stellen für Sie alle zum Hausverkauf erforderlichen Unterlagen zusammen – Sie müssen sich um nichts kümmern.

Sie haben nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben? Dann kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen zum Immobilienverkauf? Unsere erfahrenen Immobilienberater stehen Ihnen gerne als Ansprechpartner zur Verfügung. Lassen Sie sich unverbindlich beraten und vereinbaren Sie einen Termin.