Ihr Immobilienmakler im Rhein-Sieg-Kreis

Was ist meine Immobilie wert?

Finden Sie es heraus. Berechnen Sie jetzt online den Wert für Ihre Immobilie - kostenlos. unverbindlich. unkompliziert

Wir sind als größter Immobilienmakler im Rheinland auch flächendeckend im Rhein-Sieg-Kreis mit eigenen Immobilienbüros und Ladenlokalen vertreten: Die Experten der KSK-Immobilien sind an über 15 Standorten für Sie vor Ort. Unsere Immobilienmakler wissen um die strukturellen Besonderheiten der Region, kennen den regionalen Wettbewerb und die Entwicklungen auf dem lokalen Immobilienmarkt. Finden auch Sie Ihre Traumimmobilie im Rhein-Sieg-Kreis!

Zahlen & Fakten zum Rhein-Sieg-Kreis

Unsere hauseigene Research-Abteilung hat für Sie die aktuellen Trends auf dem Immobilienmarkt im Rhein-Sieg-Kreis zusammengestellt. Diese Daten basieren auf Analysen und der permanenten Beobachtung des Markts. Sie möchten detailliertere Informationen? Dann finden Sie unseren kompletten Marktbericht und den Preisreport für den Rhein-Sieg-Kreis auch als informative PDF-Dateien zum Nachlesen.

Überblick: Der Immobilienmarkt im Rhein-Sieg-Kreis

Nicht nur wir als Immobilienmakler wissen: Immobilien im Rhein-Sieg-Kreis sind gefragt. Vor allem Auswanderer aus den Ballungsräumen und die älterwerdende Generation sehen die Region als attraktiven Wohnort. Wichtig bleibt aber: Die Preise müssen bezahlbar sein. Das ist im Rhein-Sieg-Kreis der Fall, wobei die Preisgefälle in den Gegenden nahe Bonn und Köln deutlich höher sind, als in ländlichen Regionen. Bestandseigenheime erzielen in der Spitze Verkaufspreise von 600.000 Euro. Die Preise für Bestandseigentumswohnungen stiegen zuletzt jährlich um 10,9 % und der mittlere Kaufpreis für eine Neubauwohnung liegt im Mittel bei 4.035 Euro/m².

Der Rhein-Sieg-Kreis ist stark von seiner Nähe zu Bonn geprägt. Aufgrund der vielen attraktiven Arbeitgeber in der Beethovenstadt, sind die an Bonn angrenzenden Kommunen besonders gefragt und haben einen entsprechend hohen Bevölkerungszuwachs. Es gilt: Je größer die Nähe zu Bonn, umso höher die Preise. Das ergibt entsprechend hohe Preisniveaus, wie etwa in Sankt Augustin und Königswinter. Die Kommunen im Osten, wie beispielsweise Windeck, Eitdorf, Much und Ruppichteroth, haben hingegen ein unterdurchschnittliches Preisniveau und verzeichnen nur einen geringen Preisanstieg.

Unser Fazit: Der Rhein-Sieg-Kreis präsentiert sich weiterhin als attraktive Region und wird auch zukünftig wachsen.

Eigenheime im Rhein-Sieg-Kreis: Immobilien für jedes Budget

Das Angebot an Eigenheimen in der Beethovenstadt ist begrenzt, daher bietet der Rhein-Sieg-Kreis eine attraktive Alternative mit günstigeren Immobilienpreisen. Mancherorts sind die Immobilienpreise für Neubauten sogar niedriger als die für Bestandsobjekte. Der Grund? Bestandseigenheime haben in der Regel größere Grundstücke, die Wohnfläche ist höher und sie sind unterkellert.

Lohmar und Swisttal liegen bei den Immobilienpreisen im gehobenen Preissegment: Häuser mit guter Ausstattung erzielen hier bis zu 600.000. Besonders der Markt in Bornheim hat sich in jüngster Vergangenheit stark entwickelt und auch in Sankt Augustin sind mittlerweile flächendeckend im Bestand mehr als 520.000 Euro für freistehende Häuser zu zahlen. Im gesamten Kreis sind die Preise für Reihenhäuser innerhalb eines Jahres um etwa 40.000 Euro angestiegen.

KSK-Immobilien Wetterkarte Rhein-Sieg-Kreis für freistehende Einfamilienhäuser, Bestand 2020
Eigentumswohnungen im Rhein-Sieg-Kreis: Hohe Verkaufswerte in beliebten Lagen

Im Rhein-Sieg-Kreis können Sie beim Verkauf Ihrer Immobilie hohe Verkaufswerte erzielen. Denn besonders in rheinnahen Lagen werden für gebrauchte Eigentumswohnungen Preise von über 3.000 Euro/m² aufgerufen. In guten Lagen erzielen Verkäufer für Neubauwohnungen bis zu 4.000 Euro/m². In der Spitze werden für exklusive Stadtvillen mittlerweile 5.000 Euro/m² erzielt.

Auch die Zentren von Siegburg, Hennef und Lohmar sind durch die städtischen Strukturen und die gute Erreichbarkeit attraktiv für Käufer. Vor allem Lohmar mit seiner Lage an der A3 ist ein beliebter Wohnstandort im Rhein-Sieg-Kreis. Die jährliche Preissteigerung für Bestandseigentumswohnungen im Rhein-Sieg-Kreis liegt bei +10,9 % pro Jahr.

KSK-Immobilien Wetterkarte Rhein-Sieg-Kreis für Bestandseigentumswohnungen 2020
Mietwohnungen im Rhein-Sieg-Kreis: Kleine Wohnungen immer beliebter

Auch bei den Mietwohnungen finden sich im Bonner Stadtgebiet besonders hochpreisige Mieten. Diese liegen in den zentralen Stadtteilen für Bestandswohnungen bei über 10 Euro/m². Weitere Spitzenpreise bei Mieten werden mit je rund 8,95 Euro/m² in Alfter, Rheinbach und Sankt Augustin aufgerufen, in Windeck, Ruppichteroth und Much lässt es sich bei mittleren Mieten von gerade einmal 6,00 bis 6,50 Euro/m² günstig wohnen.

Generell stellen wir als Immobilienmakler im Rhein-Sieg-Kreis fest, dass auch außerhalb der Großstädte kleine Wohnungen bis 60 m² überdurchschnittliche Mieten erzielen. Hier kann eine etwa 11 % höhere Quadratmetermiete erzielt werden, als für Wohnungen mit 90 bis 120 m² Wohnfläche. Denn wie überall nehmen die Einpersonenhaushalte stetig zu und die Nachfrage nach kleinem Wohnraum wächst. Daher erwarten wir, dass durch diese geänderte Nachfrage auch die Preise für kleine Wohnungen weiter steigen werden.

Tabelle: Mietpreise für Wohnungen in €/m² nach Wohnflächenklassen
Bautätigkeiten im Rhein-Sieg-Kreis: Erhöhtes Bauvolumen

Im Rhein-Sieg-Kreis wird aktuell viel gebaut: Relativ betrachtet ist die Bauintensität hier mit am höchsten, aber das Marktungleichgewicht ist so groß, dass wir als Immobilienmakler keine spürbare Entspannung am Wohnungsmarkt im Rhein-Sieg-Kreis erwarten.

Wissenswertes über den Rhein-Sieg-Kreis

Über den Rhein-Sieg-Kreis

Zum Rhein-Sieg-Kreis gehören die 19 Städte und Gemeinden Alfter, Bad Honnef, Bornheim, Eitorf, Hennef (Sieg), Königswinter, Lohmar, Meckenheim, Much, Neunkirchen-Seelscheid, Niederkassel, Rheinbach, Ruppichteroth, Sankt Augustin, Siegburg, Swisttal, Troisdorf, Wachtberg und Windeck. Der Rhein-Sieg-Kreis grenzt in Nordrhein-Westfahlen an den Kreis Euskirchen, den Rhein-Erft-Kreis, die kreisfreie Stadt Köln, den Rheinisch-Bergischen Kreis, den Oberbergischen Kreis und in Rheinland-Pfalz an die Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Ahrweiler.

Bevölkerungsentwicklung Rhein-Sieg-Kreis

Der Rhein-Sieg-Kreis ist ein sehr attraktiver Standort zum Wohnen, was sich an der positiven Einwohnerentwicklung erkennen lässt. Hinter der Region Hannover und dem Kreis Recklinghausen ist er der drittgrößte Landkreis Deutschlands. Heute leben ca. 600.000 Menschen im Rhein-Sieg-Kreis. 1970 waren es noch ca. 375.000 Einwohner. Die große kreisangehörige Stadt Troisdorf hat mit 75.000 die meisten Einwohner. Viele Neubaugebiete, z. B. der Siegbogen in Hennef, steuern zur Bevölkerungszunahme bei. Da der Rhein-Sieg-Kreis viele ländliche Gebiete umfasst und es dort somit mehr Einfamilienhäuser als kleine Wohnungen gibt, ist die durchschnittliche Haushaltsgröße deutlich höher als z. B. in Köln. Mit 17 Immobilienbüros, die sich auf fast alle der 19 Gemeinden im Rhein-Sieg-Kreis verteilen, können wir als Immobilienmakler der hohen Nachfrage im Rhein-Sieg-Kreis gerecht werden.

Kulturstandort Rhein-Sieg-Kreis

Der Rhein-Sieg-Kreis ist kulturell sehr vielseitig. Viele Naturgebiete, wie der Naturpark Siebengebirge als ältestes Naturschutzgebiet Deutschlands oder das Ahrtal als ältestes Weinanbaugebiet Deutschlands, sowie der Drachenfels, der meistbesuchte Berg Europas, gibt es zu erkunden. Die Beethovenstadt Bonn, eine der bedeutendsten Kulturstädte Deutschlands, lockt mit den jährlich stattfindenden Veranstaltungen „Bonner Lichter“ und dem Beethovenfest Jahr für Jahr Touristen und Menschen aus dem Umland nach Bonn. Bahnbrechende Erfindungen und technische Meisterleistungen finden Sie im Deutschen Museum Bonn. Die Bundeskunsthalle ist ein internationales Highlight. Auch das Kunstmuseum auf der Museummeile ist atemberaubend. Ein altes prächtiges Schloss darf natürlich auch nicht fehlen: Schloss Drachenburg ist ein einzigartiges Schloss mit einem traumhaften Rheinpanoramablick.

Geschichte des Rhein-Sieg-Kreis

Der Rhein-Sieg-Kreis, so wie wir ihn heute kennen, besteht seit dem 1. August 1969. Er entstand aus dem ehemaligen Siegkreis und einem Teil des damaligen Landkreises Bonn, welcher aufgelöst wurde. Der andere Teil des Landkreises Bonn wurde zusammen mit weiteren Kommunen zur neuen Stadt Bonn. 1994 trat das Bonn-Berlin-Gesetz in Kraft, welches 1991 bestimmt wurde und den Umzug des Deutschen Bundestages festlegte. Dies hatte verschiedene Auswirkungen auf die Kommunen des Rhein-Sieg-Kreises, da viele von ihnen neben Bonn auch sogenannte Hauptstadtfunktionen (beispielsweise als Sitz von Botschaften und anderen Behörden) warnahmen. Ende der 1990er-Jahre wurden die ICE-Strecke zwischen Köln und Frankfurt sowie der ICE-Bahnhof Siegburg/Bonn erbaut.

Sie haben nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben? Dann kontaktieren Sie uns

Unsere erfahrenen Immobilienberater stehen Ihnen gerne als Ansprechpartner zur Verfügung. Lassen Sie sich unverbindlich beraten und vereinbaren Sie einen Termin.