10.07.2024

Immobiliensanierungen: Was lohnt sich?

Immobiliensanierung bei alter Immobilie aus zweiter Hand: Baustelle Immobilie innen

Wenn Sie sich für den Immobilienkauf eines „alten“ Hauses oder einer Wohnung entscheiden, ist vor allem die Energieeffizienz ein wichtiges Kriterium. Eine energetische Immobilienfinanzierung ist mit vielen Herausforderungen verbunden und sollte von Beginn an sinnvoll geplant sein. Wie lässt sich der Wert einer Immobilie nachhaltig steigern? Welche Sanierungsmaßnahmen sind sinnvoll und welche nicht? Wann ist der richtige Zeitpunkt und welche Fördermöglichkeiten kann ich in Anspruch nehmen?

Wir beantworten Ihnen die wichtigsten Fragen rund um die Immobiliensanierung und verraten Ihnen, was Sie bei der energetischen Sanierung Ihrer Immobilie beachten müssen. KSK-Immobilien ist Ihr zuverlässiger Partner von der Immobiliensuche über die Planung bis hin zur Finanzierung.

Immobilie sanieren oder neu kaufen?

Immobilien aus zweiter Hand sind zwar auf den ersten Blick häufig günstiger als Neubauimmobilien, müssen aber oftmals noch saniert werden. Das kann verschiedene Gründe haben, z.B. weil sich Ihre Ansprüche an das Wohnen geändert haben oder weil Sie Ihre neue „alte“ Immobilie fit für die Zukunft machen möchten. Unter Umständen ist auch eine energetische Immobiliensanierung erforderlich. Ob sich die Sanierung oder ein Neukauf mehr lohnt, lässt sich nur im Einzelfall entscheiden. Hierfür müssen Sie die Energieeffizienz der Immobilie prüfen lassen und notwendige Sanierungsmaßnahmen in die Finanzierungsplanung einbeziehen.

Eine veraltete Heizung, undichte Fenster und eine mangelnde Dämmung sind schlecht für Ihre Energiekosten und die Umwelt. Erste Informationen zum Energiebedarf und einem möglichen Sanierungsbedarf der Immobilie finden Sie als Käufer:in im Energieausweis. Zudem müssen Sie als Käufer:in einer älteren Immobilie die Vorgaben des GEG (Gebäudeenergiegesetz) erfüllen und Ihr Haus entsprechend sanieren.

Energetische Sanierungspflicht 2022: Aktuelle Regelung

Wenn Sie ein „älteres“ Haus kaufen, ist es Ihre Pflicht als Hauseigentümer:in, die Wärmedämmung und Heizung auf den aktuellen Stand zu bringen. Dies gilt auch, wenn Sie eine Immobilie erben. Hier hat das nun geltende Gebäude-Energie-Gesetz gleich folgende Regelwerke ersetzt: die Energieeinsparverordnung (EnEV), das Energieeinsparungsgesetz (EnEG) sowie das Erneuerbare-Energie-Wärmegesetz (EEWärmeG).

Die Sanierungspflicht gilt damit seit 2020 für Käufer:innen und Erb:innen, sofern ein Eigentümerwechsel stattfindet. Dies ist nicht zuletzt den Folgen des Klimawandels und den Lieferengpässen bei Gas und Erdöl geschuldet. Vor allem aber soll ein einheitliches Werk für die energetischen Anforderungen an Alt- und Neubauten sowie den Einsatz erneuerbarer Energien gelten. Typische Sanierungspflichten betreffen unter anderem ältere Heizkessel und die Dachdämmung. Üblicherweise haben Sie zwei Jahre Zeit, die erforderlichen Sanierungsmaßnahmen umzusetzen, danach drohen Bußgelder bis zu 50.000 Euro.

Energetische Sanierung: beim Immobilienkauf unverzichtbar?

Die Frage, ob eine energetische Sanierung bei einem Immobilienkauf unverzichtbar ist, lässt sich klar mit einem Ja beantworten. Denn: Den Energieverbrauch einer Immobilie können Sie mithilfe einer energetischen Sanierung um bis zu 60 Prozent senken. Die größten Einsparungseffekte bringt dabei die Dämmung von Dach, Fassade, Decken und Keller. Steigende Energiesparpreise haben somit einen deutlich geringeren Einfluss auf Ihre monatliche Liquidität. Außerdem geht eine energetische Sanierung Ihrer Immobilie mit einer Wertsteigerung sowie einem deutlich angenehmeren Raumklima einher.

Energetisch Sanieren: Maßnahmen und Kosten

Wenn Sie eine Immobilie kaufen, die aufgrund ihres Baujahres nicht den Anforderungen an moderne Energieeffizienzhäuser genügt, ist eine Immobiliensanierung in den meisten Fällen sinnvoll. Diese sollte unbedingt von Beginn an in der Immobilienfinanzierung eingeplant werden. Dabei sollten Sie sich bewusst sein, dass eine Immobiliensanierung mit einem hohen Aufwand verbunden ist – sowohl zeitlich als auch finanziell.

Die Investitionskosten bei einer Immobiliensanierung sind enorm, sodass es Jahrzehnte dauern kann, bis sich die Maßnahmen aus wirtschaftlicher Sicht lohnen. Betrachtet man die derzeitigen Entwicklungen und steigenden Energiepreise, ist eine energetische Sanierung von Häusern unverzichtbar, um auf Dauer effektiv Kosten zu sparen.

Darüber hinaus weist jede Immobilie einzigartige Eigenschaften auf. So gilt es bei der Planung der energetischen Sanierung folgende Faktoren zu beachten:

Mögliche energetische Maßnahmen und Einsparungspotenziale:

Da jede Immobilie andere Voraussetzungen erfüllt, gibt es keine Pauschallösung für energetische Sanierungskonzepte. Daher muss für jedes Gebäude ein eigenes maßgeschneidertes Konzept erstellt werden. Welche Sanierungsschritte ökonomisch sinnvoll sind, wird für jede Immobilie individuell festgelegt.

Professionelle Energieberatung mit KSK-Immobilien

Um nicht durch unnötige Sanierungsmaßnahmen, die wenig bis keinen Nutzen bringen, Geld zu verlieren, ist eine professionelle Energieberatung unbedingt empfehlenswert. KSK-Immobilien steht Ihnen als zuverlässiger Partner bei Ihrer Immobiliensanierung zur Seite. Unsere Expertinnen und Experten decken die Schwachstellen Ihrer Immobilie auf und beraten Sie zu den passenden Maßnahmen zur Modernisierung und Sanierung.

Gemeinsam verfolgen wir das Ziel, energetische Immobiliensanierung so effizient und risikoarm wie möglich zu planen. Dies geschieht in 3 Schritten:

1.      Vor-Ort-Energieberatung

Bei einer ausführlichen Vor-Ort-Energieberatung untersucht ein:e Gutachter:in die baulichen Gegebenheiten. Hierfür nutzen die Expert:innen unter anderem eine Wärmebildkamera, mit der energetische Mängel gezielt ermittelt werden können. Anhand des Farbverlaufs auf den thermografischen Bildern lässt sich genau erkennen, wo Wärme und Heizenergie verloren gehen.

2.      Datenauswertung und Einsparpotenziale

Durch die Auswertung des Verbraucherverhaltens der Hausbewohner:innen und den Vergleich zum tatsächlichen Bedarf lassen sich konkrete Einsparpotenziale ermitteln und die Wirtschaftlichkeit geplanter Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen bewerten.

3.      Planung von energieeffizienten Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen

Auf Wunsch planen wir mit Ihnen gemeinsam die Immobiliensanierung. Dabei unterstützen wir Sie bei allen wichtigen Schritten und helfen Ihnen bei der Umsetzung der erforderlichen Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen. Unsere Expertinnen und Experten beziehen für die Finanzierung alle Fördermöglichkeiten mit ein und erstellen ein individuelles Angebot, das genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Jetzt Immobilie effizient sanieren und Einsparpotenziale sichern mit KSK-Immobilien

Sie möchten sich rund um die Sanierung Ihrer Immobilie beraten lassen und wissen, ob Ihr Energieverbrauch im Vergleich zu hoch ist? Sie wünschen sich Tipps, wie Sie Energie und Kosten sparen können oder wo Sie bei einer geplanten Sanierung Fördermittel erhalten? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. KSK-Immobilien ist Ihr kompetenter Partner rund um die Immobiliensanierung. Unsere Expert:innen geben Ihnen hilfreiche Tipps, wie Sie sich bereits heute für zukünftige gesetzliche Änderungen rüsten.

Weitere Ratgeber für Immobilieneigentümer:innen.