15.04.2024

Hausübergabeprotokoll: Die wichtigsten Tipps

Hand mit grünem Stift schreibt Checkliste für Übergabeprotokoll beim Hausverkauf in Notizbuch.

Hausübergabeprotokoll: Alles Wichtige zu Inhalt und Ablauf

Erfahren Sie, was in einem Hausübergabeprotokoll keinesfalls fehlen darf und weshalb die Anfertigung so wichtig ist.

Bei einem Immobilienverkauf gilt es viele Dinge zu beachten. Neben dem Kaufvertrag ist das Übergabeprotokoll beim Hausverkauf ein wichtiger Bestandteil, um einen rechtssicheren Immobilienkauf zu garantieren. Auch bei einer Vermietung darf ein professionelles Übergabeprotokoll für die Wohnung nicht fehlen.

Das Übergabeprotokoll enthält alle wesentlichen Informationen zu vorliegenden Mängeln sowie die Zählerstände zum Zeitpunkt der Übergabe. Damit ist das Hausübergabeprotokoll sowohl für die Verkäuferseite als auch für die Käuferseite von besonderer Relevanz. Bei KSK-Immobilien erfahren Sie alles Wichtige zum Übergabeprotokoll beim Hausverkauf und erhalten hilfreiche Tipps, wie Sie dieses am besten aufsetzen.

Übergabeprotokoll beim Hausverkauf

Übergabeprotokoll beim Hausverkauf: Darum ist es wichtig

Das Hausübergabeprotokoll sorgt beim Immobilienverkauf für Sicherheit und schafft klare Verhältnisse zwischen Käufer:innen- und Verkäufer:innenseite. Daher sollte es in dem Interesse beider Parteien sein, dass das Übergabeprotokoll beim Hausverkauf sachgemäß ausgefüllt und dokumentiert wird.

Zwar ist das Hausübergabeprotokoll nicht gesetzlich vorgeschrieben, dennoch empfiehlt sich die Anfertigung, da Sie so vor allem späteren Streitigkeiten vorbeugen, beispielsweise bei anstehenden Reparaturen oder Energiekostenabrechnungen. Das Gleiche gilt für ein Übergabeprotokoll beim Wohnungsverkauf.

Mit unseren Tipps für das Übergabeprotokoll beim Hausverkauf sichern Sie sich gegen spätere Streitigkeiten ab – und profitieren auf Wunsch vom Rundum-Service der Expertinnen und Experten der KSK-Immobilien.

Das steht im Hausübergabeprotokoll beim Verkauf: Checkliste

In das Hausübergabeprotokoll gehören in der Regel die gleichen Informationen und Angaben, die auch in einem Übergabeprotokoll bei einem Wohnungsverkauf und in einem Mietübergabeprotokoll festgehalten werden. Daneben müssen Sie bei einem Hausverkauf jedoch noch weitere Daten ermitteln, mithilfe derer Sie sich im Falle von Schäden und Mängeln beim Hausverkauf schützen können. Wir haben Ihnen eine Checkliste der wichtigsten Daten erstellt:

Zählerstände ablesen: 

Das Übergabeprotokoll beim Hausverkauf dokumentiert alle Zählerstände der Wasseruhren, Heizkörper und Stromzähler. Mithilfe der festgehaltenen Werte können Sie bei späteren Beschwerden beweisen und darlegen, ab welchem Zeitraum vorschriftsgemäß Energiekosten gezahlt oder nicht gezahlt wurden.

Mängel und Schäden aufnehmen: 

Das Hausübergabeprotokoll dokumentiert Raum für Raum die Mängel, die bestehen sowie auch Räume, die frei von Mängeln sind. Ebenso wird die Aufgabenverteilung festgehalten: So etwa, wer sich konkret um die Beseitigung der Mängel kümmert oder wer das Haus leerräumt, falls sich noch Mobiliar darin befindet.

Dienstleistungen klären: 

Klären Sie im Rahmen des Hausverkaufs ab, inwiefern bestimmte Dienstleistungen weiterhin übernommen werden sollen. Dazu gehören beispielsweise der Internetvertrag, Kosten für die Müllabfuhr, der Kabelanschluss und die Energieversorgung des Hauses.

Besitzübergabe dokumentieren:

Auch wenn andere Dinge wie die Küche oder Installationen von der Kaufpartei übernommen werden, ist die Übergabe inklusive Kostenaufstellung in dem Besitzerübergabe-Protokoll für den Hausverkauf festzuhalten.

Rechnungen aufbewahren:

Sollten Sie Modernisierungs- oder Renovierungsarbeiten am Haus vorgenommen haben, übergeben Sie unbedingt die jeweiligen Rechnungen für die Arbeitsleistung an die Kaufpartei – und halten Sie dies schriftlich fest. Dazu zählen beispielsweise neue Fenster, Heizungsanlagen oder Küchengeräte. Sollte es dazu kommen, dass bestimmte Leistungen reklamiert werden, kann die Käuferin bzw. der Käufer mithilfe der Rechnungen den Garantiefall geltend machen.

Individuelle Eigenschaften des Hauses angeben:

Sollte es erklärungsbedürftige Geräte (z.B. Alarmanlage, Kontrollschächte) oder andere Besonderheiten am Haus geben, sollten Sie diese Dinge bei der Übergabe immer kurz erläutern. Gibt es eventuell Bedienungsanleitungen oder Garantiescheine, halten Sie dies ebenfalls im Hausübergabeprotokoll fest und händigen Sie alle wichtigen Dokumente aus.

Außenbereich der Immobilie checken:

In welchem Zustand befinden sich der Garten, die Terrasse und möglicherweise der Schuppen oder das Gartenhaus? Auch hier können Mängel entstanden sein oder entstehen, weshalb der Übergabezustand festgehalten werden sollte.

Schlüsselübergabe beim Hauskauf: 

Wenn alle Punkte des Übergabeprotokolls für den Hausverkauf geklärt sind, händigen Sie als Hausverkäufer:in alle Schlüssel an die Käufer:innenseite aus. Achten Sie hierbei darauf, dass Sie keine Schlüssel vergessen, wie beispielsweise den Schlüssel für den Briefkasten, den Keller, das Gartenhaus und die Garage.

Immobilienwert vor dem Hausverkauf ermitteln

Bevor Sie ein Hausübergabeprotokoll erstellen, sollten Sie erst einmal Ihr Haus zum optimalen Preis verkaufen. Hierfür bieten wir von der KSK-Immobilien Ihnen einen kostenfreien Immobilienwertrechner an. Dieser vermittelt Ihnen einen ersten Eindruck über den Wert Ihres Hauses.

Immobilienwert ermitteln – in nur 5 Minuten

  • unverbindlich
  • schnell
  • kostenfrei
Wertermittler

KSK-Immobilien Siegel Trio: Sparkasse Finanzgruppe - Capital - ImmoScout25 Verkaufsprofi

Wichtige Zusatzdokumente für das Hausübergabeprotokoll

Wenn Sie das Hausübergabeprotokoll für den Verkauf erstellt haben, folgt die finale Hausübergabe, bei der Sie alle notwendigen Dokumente an die neue Hauseigentümerin bzw. den neuen Hauseigentümer übergeben. Hierfür haben wir ebenfalls eine Checkliste für Sie zusammengestellt:

  • Grundsteuerbescheide
  • Baupläne, Grundrisse und statische Berechnungen
  • Wohnflächenberechnung
  • optional: Kubaturberechnung (Berechnung des Hausvolumens)
  • falls vorhanden: Schall- und Wärmeschutznachweise sowie Bodengutachten
  • Bauverträge
  • Wartungsverträge und Untersuchungsunterlagen: beispielsweise für die Heizungsanlage, Abwasseranlage oder den Schornstein
  • Energieausweis
  • Weitere Unterlagen: Gewährleistungsunterlagen, Garantiescheine, Handwerkerverträge und Rechnungen für Sanierungs- und Handwerkerarbeiten
  • Versicherungsscheine
  • Rechnungen von Sturm- und Wasser-Versicherungen, ggf. Feuerschutzversicherung
  • falls vorhanden: Mietverträge und sonstige Mietdokumente

Sollten noch ausstehende Reparaturen oder Renovierungsarbeiten anfallen, müssen Sie die Unterlagen hierüber in schriftlicher Form an die Käufer:innenseite aushändigen. Dies sollten Sie unbedingt in dem Übergabeprotokoll beim Hausverkauf festhalten. Hierbei ist wichtig, dass die neue Hauseigentümerin bzw. der neue Hauseigentümer nach der Hausübergabe auf dem gleichen Wissensstand ist wie Sie als ehemalige:r Besitzer:in.

Am Ende sollten Sie sichergehen, dass im Anschluss an das Übergabeprotokoll der Hausverkauf notariell beglaubigt wurde. Dies stellt den letzten Schritt Ihres Immobilienverkaufs dar.

Übergabeprotokoll beim Hausverkauf mit KSK-Immobilien

Im Internet finden Sie für das Übergabeprotokoll beim Hausverkauf Vorlagen und Muster in PDF-Form. Dabei sollten Sie darauf achten, dass wirklich alle wichtigen Punkte berücksichtigt werden. Oftmals fehlen Aspekte und auch bei der Aufnahme der Mängel werden gerne Schäden übersehen und nicht festgehalten. Daher sollten Sie sich im Vorfeld genau über das Prozedere und die erforderlichen Bestandteile informieren, damit Sie am Ende keine bösen Überraschungen erleben.

KSK-Immobilien steht Ihnen als 100%ige Tochter der Kreissparkasse Köln bei Ihrem Hausübergabeprotokoll für den Hausverkauf als zuverlässige Partnerin zur Seite. Und auch bei allen weiteren Phasen des Hausverkaufs sind wir Ihre kompetente Ansprechpartnerin. Kontaktieren Sie uns gerne für ein persönliches Beratungsgespräch und wir klären gemeinsam alle relevanten Punkte.

Weitere Ratgeber für Immobilienverkäufer:innen.