28.02.2024

Hausverwaltung: Darauf sollten Eigentümer:innen achten

Frau mit blauem Blazer hält Klemmbrett mit Checkliste und Kuli

Die professionelle Immobilienverwaltung eines Mehrfamilienhauses oder einer Wohnanlage ist für Eigentümer und Eigentümerinnen oft eine große Herausforderung und mit viel Mühe und Zeit verbunden. Deshalb übergeben Immobilienbesitzer:innen die lästige Aufgabe der Hausverwaltung oft an externe Dienstleister. Eine qualifizierte Hausverwaltung übernimmt alle wichtigen Aufgaben, um den reibungslosen Ablauf des Immobilienmanagements sicherzustellen.

Damit die Immobilienvermietung oder die Verwaltung von Eigentumswohnungen als Eigentümer:in reibungslos funktioniert, ist es wichtig, die richtige Hausverwaltung auszuwählen. Worauf Sie als Hauseigentümer:in bei einer Hausverwaltung achten sollten – Aufgaben und Grenzen der Befugnisse – erfahren Sie in unserem Immobilienratgeber.

Hausverwaltung: Aufgaben und Pflichten

Bei einer Wohneigentümergemeinschaft (WEG) gilt sogar eine gesetzliche Verwalterpflicht durch das Wohneigentumsgesetz. Hiernach kann die Verwaltung einer WEG zwar theoretisch auch eine:r der Eigentümer:innen übernehmen. Da die Richtlinien und Gesetze des WEG-Rechts sehr komplex sind und darüber hinaus Interessenkonflikte entstehen können, empfiehlt es sich, eine professionelle Hausverwaltung zu finden. Und auch für Miethausbesitzer:innen kann es sinnvoll sein, für Verwaltungsaufgaben einen Profi zu beauftragen.

Die professionelle Hausverwaltung übernimmt eine Vielzahl von Aufgaben rund um die Verwaltung der Immobilie, um den reibungslosen Betrieb der Wohnanlagen zu gewährleisten.

Das sind einige wichtige Aufgaben einer Hausverwaltung bei Immobilien:

Hausverwaltungsvertrag: Was ist zu beachten?

Um Probleme mit Hausverwaltung als Eigentümer bzw. Eigentümerin zu vermeiden, gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten. So sollten Sie als Eigentümerin bzw. Eigentümer unbedingt vorab einen detaillierten Hausverwaltungsvertrag erstellen.

Einige wichtige Punkte, die in einem Vertrag mit einer Hausverwaltung enthalten sein sollten, sind folgende:

Was darf eine Hausverwaltung nicht?

Obwohl eine Hausverwaltung eine Vielzahl von Aufgaben übernimmt, gibt es auch Grenzen ihrer Befugnisse. Eine Hausverwaltung darf zum Beispiel nicht eigenmächtig über größere finanzielle Ausgaben entscheiden, die vertraglich nicht geregelt sind. Hierfür muss eine vorherige Absprache mit den Eigentümer:innen stattfinden. Ebenso darf die Hausverwaltung keine Mietverträge abschließen oder Kündigungen ohne die Zustimmung des Eigentümers bzw. der Eigentümerin aussprechen.

Es ist wichtig, die Kompetenzen, Aufgaben und Befugnisse der Hausverwaltung im Vertrag klar zu definieren, um Missverständnisse und Probleme zwischen Hausverwaltung und Eigentümer:innen zu vermeiden.

Hausverwaltung wechseln: Was Sie als Eigentümer:in beachten sollten

Wenn Sie mit der aktuellen Hausverwaltung unzufrieden sind oder einen Wechsel der Hausverwaltung aus anderen Gründen in Betracht ziehen, sollten Sie als Eigentümer:in folgende Dinge beachten:

Immobilie vermieten oder verkaufen mit KSK-Immobilien

KSK-Immobilien ist der größte Immobilienmakler im Rheinland und bietet Immobilien im Rhein-Sieg-KreisRhein-Erft-KreisRheinisch-Bergischen KreisOberbergischen Kreis und in Köln an. Unsere Immobilienexpertinnen und -experten der KSK-Immobilien wissen genau, worauf es bei der Immobilienvermietung ankommt.

Weitere Ratgeber für Immobilieneigentümer:innen.