Experten der KSK-Immobilien vertreiben innovative Seniorenapartments

News
26.03.2020

Aktuell
entsteht in Düsseldorf-Heerdt das innovative Projekt „PUres Leben new care“,
dessen Projektentwickler, die PRO URBAN AG, das Konzept „new care“ für ältere
und hilfebedürftige Menschen entwickelt hat. Das Projekt verbindet die Vorteile
eines individuellen Wohnens mit denen einer maßgeschneiderten Pflege – das
Ergebnis ist eine neuartige Form des Seniorenwohnens.

Die
Apartmentanlage mit ambulanter Versorgung für Senioren bzw. hilfebedürftige
Menschen erhält im Erdgeschoss bis zu 60 Tagespflegeplätze, einen ambulanten
Pflegedienst und ein großzügiges Restaurant. Darüber hinaus wird, ebenfalls im
Erdgeschoss, eine Waschstation errichtet, wo die Bewohner ihre Wäsche auf
Wunsch reinigen lassen können.

In
den darüber liegenden Geschossen werden insgesamt 245 Apartments für Menschen,
die Hilfe im Alltag benötigen, errichtet. Sie verfügen über Flächen von ca. 22 m²
bis ca. 66 m², und alle Apartments werden mit einer Pantry-Küche, Garderoben-Einbauschränken
und Gardinen teilmöbliert.

Auf
allen Geschossen befinden sich jeweils großzügige Gemeinschaftsflächen bzw. Loungebereiche,
die von den Bewohnern für ein geselliges Beisammensein und gemeinschaftliche
Aktivitäten genutzt werden können.

Ziel
des Konzeptes der Apartmentanlage ist es, Menschen mit nur geringer oder sogar
aktuell noch gar keiner Pflegebedürftigkeit die Möglichkeit zu bieten, durch
die Inanspruchnahme verschiedener Unterstützungs- und Hilfsangebote die
Eigenständigkeit möglichst weitgehend zu erhalten und so ein höheres Maß an
Pflegebedürftigkeit in der Zukunft zu vermeiden.

Seniorenwohnen als
attraktive Kapitalanlage für Investoren

Das Thema Seniorenwohnen hat in Zeiten von wenig attraktiven
Investmentalternativen in jüngster Vergangenheit auch private Investoren auf
den Plan gerufen, was in Anbetracht des aktuellen demografischen Wandels nicht
verwunderlich ist, handelt es sich doch um einen Markt mit attraktiven
Wachstumsperspektiven. Die Bevölkerung wird immer älter, vor allem die Gruppe
der über 65-Jährigen wird in den kommenden 20 bis 30 Jahren deutlich zunehmen.
Insbesondere die Gruppe der sogenannten „Baby Boomer“, also die Menschen, die
zwischen 1955 und 1969 geboren wurden, kommen dann ins Rentenalter. Die Nachfrage
nach entsprechendem Wohnraum wird steigen. Zudem sind für viele Eigentümer
gerade Senioren besonders zuverlässige Mieter. Dieses Marktumfeld bedingt, dass
das Segment Seniorenwohnen bei Kapitalanlegern als ein Investment mit
attraktiven Perspektiven gilt. Die KSK-Immobilien
hat den Trend hin zu kleinteiligem Wohnraum für Senioren als attraktive
Kapitalanlage frühzeitig erkannt. Daher wurde der Spezialbereich Mikrowohnen,
der sich bis dato in erster Linie auf die Bereiche Studentenapartments und Businesswohnen
fokussierte, um das Segment Seniorenwohnen erweitert.

Sie interessieren sich für das Projekt in Düsseldorf oder
möchten sich allgemein zum Thema Mikrowohnen beraten lassen? Vertriebsleiter
Alexander Schlömer und sein Team steht Ihnen gerne unter mikrowohnen@ksk-immobilien.de
oder telefonisch unter 0221 179494-25 zur Verfügung.