Vollvermietung Süd.Start

News
28.08.2019

Das Projekt „Süd.Start“ auf der Bonner Straße in der Kölner Südstadt bietet bezahlbaren Wohnraum für Studenten und junge Kölner. Die Wohnanlage mit insgesamt 72 Apartments, die über Wohnflächen zwischen ca. 23 m² und 107 m² in den WGs und je nach Etage über eine Terrasse, einen Balkon oder eine Loggia verfügen, ist weitestgehend fertiggestellt. Die letzten Übergaben erfolgen zeitnah, die ersten Mieter sind bereits eingezogen. Laut Natascha Krymalowski von Capitol Immobilien, die sich um die Apartmentvermietung kümmert, ging die Vermietung wahnsinnig schnell: „So gut wie jeder erste Interessent für ein Apartment war gleich ein Vermietungstreffer.“
Aus Kapitalanlegersicht stellt „Süd.Start“, vergleichbar mit dem 2016 fertiggestellten Projekt „Süd.Flügel“ auf der Dasselstraße, ebenfalls eine nachhaltige Investitionsmöglichkeit in Immobilien dar. Durch die unkomplizierte Gesamtmiete und die hohe Flexibilität sind vollmöblierte Studentenapartments sehr stark nachgefragt.

Bezahlbare Apartments treffen auf hohe Nachfrage

„Die möblierten und funktionalen Mikroapartments für bezahlbare monatliche Budgets treffen auf eine enorm hohe Nachfrage bei Studenten.“, erklärt Alexander Schlömer, Vertriebsleiter der KSK-Immobilien für die Bereiche Mikrowohnen und Investment. Bis zu 80 Menschen fänden mit „Süd.Start“ auf sie zugeschnittenen Wohnraum in Köln. Zu bedenken sei, dass auf gleicher Wohnfläche im hochwertigen Segment nur etwa 40 bis 50 Menschen ein neues Zuhause in Köln gefunden hätten. Aus Sicht von Alexander Schlömer stellt das Projekt ein weiteres markantes Beispiel für die Notwendigkeit von urbanem und funktionalem Wohnraum zu bezahlbaren Preisen in deutschen Städten dar.