News
21.12.2022

Jährliches Makler-Ranking des Immobilienmanagers: KSK-Immobilien GmbH bestplatzierter regional agierender Einzelmakler

Seit 1992 bietet das Makler-Ranking des Fachmagazins „Immobilienmanager“ einen Überblick über die wichtigsten und größten Maklerunternehmen in Deutschland. Auch dieses Jahr belegt die KSK-Immobilien GmbH, der Immobilienmakler der Kreissparkasse Köln, in der Kategorie „Nettoprovisionsumsatz Wohnen Gesamt Deutschland“ wieder einen der vorderen Plätze.

Mit einem Umsatz von 24,7 Mio. Euro im Jahr 2021 liegt die KSK-Immobilien auf Rang 14 und ist somit das bestplatzierte Einzelunternehmen. Die Plätze 1 bis 13 werden ausschließlich von Verbünden (unter anderem DAVE, dem auch die KSK-Immobilien angehört), bundesweiten Franchiseunternehmen oder bundesweit agierenden Bankenmaklern belegt. Auf dem ersten Platz steht die Sparkassen-Finanzgruppe, der die KSK-Immobilien ebenfalls angehört. So konnte die KSK-Immobilien ihre Stellung als größter Immobilienmakler im Rheinland erneut festigen und sich auch im Umfeld der Corona-Pandemie als Marktführer behaupten.

Obwohl klassische Bestandsimmobilien den weitaus größten Geschäftsbereich der KSK-Immobilien darstellen, hat das diesjährige Makler-Ranking erneut bestätigt, wie breit gefächert das Leistungsspektrum des Sparkassenmaklers inzwischen ist. Auch in zahlreichen Unterkategorien ist die KSK-Immobilien vertreten.
Bereits seit mehr als 25 Jahren bietet die KSK-Immobilien ihren Kundinnen und Kunden ein Full-Service-Produktportfolio rund um das Thema Immobilien. Diese langjährige Expertise macht es dem Marktführer möglich, unterschiedlichen Kundenanforderungen mit einem nachhaltigen Beratungsanspruch zu begegnen und als verlässlicher Partner auch in den aktuell herausfordernden Zeiten die Interessen seiner Kundinnen und Kunden kompetent, fair und engagiert zu vertreten.

Weitere Ratgeber für Immobilienverkäufer