News
21.09.2021

Acht von zehn Menschen möchten nicht in der Großstadt leben

Während der Corona-Krise wurde der Wunsch nach einem Eigenheim bei vielen Menschen größer. Das zeigen die Zahlen aus einer Umfrage, die im Auftrag des Verbandes der Privaten Bausparkassen durchgeführt wurde. Überraschend ist dabei, dass sich die Immobiliensuche von der Großstadt weg auf den ländlichen Raum, Klein- und Mittelstädte verlagert hat.

Wohneigentum wird aufgrund der Coronapandemie immer begehrter: Rund 20 Prozent der Mieter*innen beschäftigen sich ernsthaft mit dem Thema Eigentum, allerdings beurteilen ca. 61 Prozent die derzeitigen Bedingungen für einen Immobilienkauf als schlecht oder sehr schlecht. Wer aktuell nach einer Kaufimmobilie sucht, will verstärkt im Grünen wohnen. Die Umfrage des Verbandes der Privaten Bausparkassen zeigt, dass nur neun Prozent der Befragten in einer Metropole wohnen möchten, in die Großstadt zieht es rund 14 Prozent. Deutlich beliebter sind hingegen Wohnorte in ländlicher Umgebung bis 5.000 Einwohner: Hier möchten 27 Prozent am liebsten wohnen. Das Leben in der Kleinstadt (bis 20.000 Einwohner) wünschen sich 21 Prozent und Mittelstädte sind bei gut einem Viertel der Befragten der Wunschwohnort. Diese Nachfragestruktur bildet sich so auch im Geschäftsgebiet der KSK-Immobilien ab: Abseits der Metropolen Köln und Bonn spüren wir eine deutlich gestiegene Nachfrage nach Immobilien im ländlichen Raum, wovon besonders der Oberbergische Kreis mit seinen dörflichen Strukturen profitieren kann.

Nicht nur die Kriterien nach denen der Wohnort ausgesucht wird, haben sich während und durch Corona verändert. Auch die Suche nach den Immobilieneigenschaften hat eine Verschiebung erfahren: Aufgrund der Einschränkungen, die durch die Lockdowns entstanden, ist der Wunsch nach mehr Wohnfläche, mehr Zimmern und mehr Natur bei vielen in den Vordergrund gerückt. Auch Balkon oder Terrasse sowie ein schneller Internetzugang haben bei der Immobilienwahl an Wichtigkeit gewonnen. Wer nicht umziehen möchte oder mangels Eigenkapital derzeit kein Wohneigentum erwerben kann, macht stattdessen das Zuhause wohnlicher: Renovierungsarbeiten und Modernisierungen der aktuellen vier Wände waren während der Coronapandemie besonders beliebte Projekte.

Weitere Ratgeber für Immobilienverkäufer