Vorankündigung: neues Mikrowohnprojekt in Düsseldorf

News
19.09.2019

Warum sind Mikrowohnapartments als Kapitalanlage besonders interessant?
Schlömer: Aufgrund der herausragenden Lagen und der passenden Grundrissgrößen sowie Nutzungskonzepte treffen Mikrowohnprojekte den Nerv der urbanen Wohnraumnachfrage und bieten dadurch für Kapitalanleger sehr gute Chancen, eine solide Vermietung mit attraktiver Wertsteigerung zu erzielen. Dank 360°-Verwaltungs- und Vermietungskonzept müssen sich die Investoren um nichts kümmern. Zudem sind durch den Mietpool kaum kurzzeitige Leerstände spürbar. Vor allem der zweite Blick auf eine Mikrowohn-Immobilie ist für Investoren interessant. Unter Einbindung von extrem günstigen Finanzierungsmöglichkeiten der KfW-Bank mit Tilgungszuschüssen von bis zu 5.000 EUR je Wohneinheit, bieten sich dem Investor kaum vergleichbare Ertragschancen.

Was spricht für den Standort Düsseldorf?
Schlömer: Mit rund 640.000 Einwohnern ist Düsseldorf die zweitgrößte Stadt NRWs. National und international bekannte Konzerne haben hier ihren Sitz und machen Düsseldorf zur Medienstadt, Modemetropole und attraktivem Unternehmensstandort. Jeden Tag pendeln rund 300.000 Berufstätige in die Stadt – darunter zum Beispiel Projektmitarbeiter, Ingenieure und Unternehmensberater. Hinzukommen vorübergehend angestellte Arbeitnehmer der großen Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen. Dementsprechend ist der Bedarf an möbliertem Wohnraum für Berufspendler und Singlehaushalten relativ hoch. Demgegenüber steht ein sehr knappes Angebot an möbliertem Wohnraum. Mit dem Mikrowohnprojekt in der Grafenberger Allee im beliebten Stadtteil Flingern bieten KSK-Immobilien und Pro Urban AG eine attraktive Investmentmöglichkeit.

Wie wird die geplante Apartmentanlage im Stadtteil Flingern aussehen?
Schlömer: Die geplante Apartmentanlage verfügt insgesamt über 108 vollmöblierte Wohneinheiten sowie 41 Tiefgaragenstellplätze und wird nach den neuesten energetischen Standards errichtet. Zukünftig finden hier diverse Berufspendler, Studenten etc. ein neues Zuhause. Durch die erstklassige Lage in Flingern besteht zudem eine gute Verkehrsanbindung. Der Hauptbahnhof ist beispielsweise sowohl mit dem Auto als auch dem ÖPNV in nur ca. 10 Minuten erreichbar. Auch der Flughafen ist nur rund 15 Minuten entfernt. Das Projekt soll im 3./4. Quartal 2021 fertiggestellt werden und verspricht attraktive Renditen mit Wertsteigerungspotenzial.

Wie funktioniert das 360°-Verwaltungs- und Vermietungsmanagement auf der Grafenberger Allee?
Schlömer: Wie bei Mikrowohnprojekten üblich, profitieren die Investoren auch bei dem Projekt in Düsseldorf  von dem professionellen Vermietungs- und Verwaltungsservice. Als renommierter und langjährig erfahrener Projektentwickler verfügt die Pro Urban AG über eine professionelle und auf Mikrowohnen spezialisierte Verwaltungstochter. Alle erforderlichen Vereinbarungen für das professionelle Verwaltungs-und Vermietungsmanagement sind bereits getroffen, so dass die Vermietung beispielsweise bis zu sechs Monate vor Fertigstellung des Objektes begonnen wird, um die Immobilie bereits bei Fertigstellung höchst möglich auszulasten. Auch danach bleiben die typischen Aufgaben eines Eigentümers aus, da der Verwalter professionell die Aufgaben des Eigentümers übernimmt. Abgerundet wird die Betreuung über das Mietpool-Verwaltungskonzept wodurch alle Geldflüsse harmonisiert und beispielsweise kurzzeitige Leerstände sowie Instandhaltungskosten für den einzelnen Investor kaum spürbar sind.

Was ist im aktuell boomenden Immobilienmarkt so besonders an dem Mikrowohn-Trend?

Schlömer: Die Immobilienpreise sind in den letzten Jahren stark gestiegen. Ein Ende ist aufgrund hoher Nachfrage vor allem in den Ballungsräumen Deutschlands sowie mangelnder Bau- und Grundstückskapazitäten nicht in Sicht. Auch hinsichtlich der Zinsentwicklung ist ein Ende der Niedrigzinsphase nicht zu erwarten. Aufgrund dieser Entwicklung sind auch die Renditemöglichkeiten in Immobilien gesunken.
Mikrowohnprojekte bieten in diesem schweren Umfeld eine attraktive Möglichkeit für eine renditestarke Kapitalanlage. Bei der Auswahl unserer Mikrowohnapartmentanlagen spielt die Größe im Hinblick auf den Wohnkomfort keine wichtige Rolle. Vielmehr geht es bei der Auswahl vor allem um eine exzellente Lage und erst im zweiten Schritt um die passende Apartmentgröße von durchschnittlich 30 m². Mithilfe cleverer Möblierungskonzepte gelingt es, die kompakten Flächen mit allem auszustatten, was urbaner Wohnraum benötigt. Strom, Internet und sonstige Nebenkosten sind in der monatlichen Warmmiete von in der Regel ca. 750 Euro immer inklusive. Maximaler Komfort bei hoher Flexibilität innerhalb eines bezahlbaren Budgets ist der Trend im Wohnen der heutigen Zeit.

Nehmen Sie Kontakt auf – wir beraten Sie gerne

Sie interessieren sich für das Mikrowohnprojekt auf der Grafenberger Allee in Düsseldorf von unserem Projektentwickler Pro Urban? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Gerne senden wir Ihnen auf Anfrage das Exposé, eine aktuelle Beispielrechnung und die gültige Preis- sowie Reservierungsliste zu. Darüber hinaus laden wir Sie herzlich zu einer Besichtigung in unser Kölner Musterapartment ein, in dem Sie die Vorteile der zukunftsweisenden Wohnform Mikrowohnen hautnah erleben können. Sprechen Sie uns einfach an, wir finden gemeinsam ein passendes Apartment für Sie!