News
25.01.2022

Tiefstand bei innerstädtischen Umzügen in Köln

Die Zahl der Umzüge innerhalb von Köln ist auf ein neues Tief gesunken. Im Vergleich zum Vorjahr fanden in 2020 rund 7 Prozent weniger Umzüge innerhalb des Stadtgebiets statt. Damit hält der Abwärtstrend, mit Ausnahme von ein paar Ausreißern, seit 2004 an.

Im Jahr 2020 haben 60.445 Personen ihren Wohnort innerhalb Kölns gewechselt. Im Vorjahr waren es etwa 7 Prozent mehr. Seit dem Rekordjahr 2004, in dem nahezu 93.000 Umzüge stattfanden, gehen die Zahlen zurück. Kleine Ausreißer nach oben gab es zwar in den Jahren 2015 und 2016, die Tendenz ist generell aber rückläufig. Während Stadtteile wie Ehrenfeld (+0,3 Prozent) und Ossendorf ein positives Bevölkerungswachstum verzeichnen, sanken die Einwohnerzahlen in Mülheim (-0,8 Prozent) und Fühlingen (-2,8 Prozent).

Der Rückgang an Umzügen in Köln liegt zum einen an den steigenden Preisen, zum anderen an dem Angebotsmangel an verfügbaren Immobilien. Mieter müssen bei einem Abschluss eines neuen Mietvertrags im Vergleich zur alten Bestandsmiete mit hohen Preissteigerungen rechnen, was den Wohnungswechsel unattraktiv macht. Viele Erstkäufer würden zudem gerne in Köln eine Immobilie kaufen, ziehen wegen des Preisniveaus jedoch lieber ins Kölner Umland, wo der Immobilienerwerb etwas günstiger ist. Der Angebotsmangel in Köln führt außerdem dazu, dass Umzugswillige trotz ausgiebiger Suche oft keine passende Wohnung innerhalb der Stadt finden und dann lieber in ihrer alten, nicht bedarfsgerechten Immobilie bleiben. Umzugsketten werden nicht angestoßen, obwohl dies die Wohnsituation vieler Haushalte verbessern könnte. Beispielsweise bleiben viele Rentnerpaare zwangsmäßig in einer zu großen Wohnung oder in einem Haus wohnen, da es nicht genug altersgerechte Wohnungen gibt. Dies führt dazu, dass die eigentlich ideal für Familien geeignete Immobilien „blockiert“ werden und diese Zielgruppe wiederum mangels Angebots weiter in zu klein gewordenen Wohnungen leben muss. Eine Chance Umzugsketten anzustoßen bietet der Neubau, allerdings wird aktuell in Köln weit unter Bedarf gebaut, die Angebotsausweitung fällt zu niedrig aus.

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Zuhause in Köln und Umgebung? Legen Sie einen Suchauftrag an und erhalten Sie passende Immobilienangebote per E-Mail.

Weitere Ratgeber für Immobilienverkäufer