News
26.10.2021

Stabiler Wohnungsmarkt in Köln: Die Lage nach der Corona-Krise

Im Halbjahresbericht des Gutachterausschusses für Grundstückswerte in der Stadt Köln zeigt sich deutlich: Der Wohnungsmarkt in Köln befindet sich wieder auf Vorkrisenniveau. Denn sowohl Kaufvertragszahlen, als auch Umsatz haben sich erholt.

Während im ersten Halbjahr 2020 die Immobilienverkäufe stark zurückgegangen waren, verzeichnet der Markt nun wieder einen hohen Anstieg – sowohl bei der Anzahl an abgeschlossenen Kaufverträgen, als auch in Punkto Umsatz. Die Zahl der Kaufverträge in Köln liegt im ersten Halbjahr 2021 bei 4.295, ein Anstieg von 17,5 Prozent verglichen zum Vorjahreszeitraum. Dieses Plus schlägt sich entsprechend im Umsatz nieder: Der Gesamtumsatz wird mit ca. 2,89 Mrd. Euro angegeben und ist damit 22,5 Prozent über dem Vorjahreswert und sogar 25,9 Prozent über dem Mittelwert der letzten fünf Jahre.

Vor allem Eigentumswohnungen verzeichnen einen starken Anstieg. In der ersten Jahreshälfte 2021 gab es fast 22 Prozent mehr abgeschlossene Kaufverträge als noch im ersten Halbjahr 2020. Der Umsatz ist noch stärker angestiegen und liegt bei + 48,6 Prozent gegenüber 2020. Konkret macht das einen Anstieg um 312 Mio. Euro.

Das erhöhte Umsatzvolumen ergibt sich aus den gestiegenen Quadratmeterpreisen. Für Neubau-Eigentumswohnungen müssen Immobiliensuchende bereit sein, durchschnittlich 6.279 Euro pro Quadratmeter zu zahlen. Das sind 540 Euro oder 9,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum aufgerufen wurden. Auch im Bestand sind Eigentumswohnungen im Preis gestiegen und zwar um 633 Euro pro Quadratmeter, sprich um 18,1 Prozent. Der Quadratmeter kostet im Durchschnitt damit 4.134 Euro/m².

Gestiegene Verkaufszahlen und Umsatzzahlen – der Wohnungsmarkt in Köln hat sich von Corona erholt und zeigt sich so stark wie vor der Krise. Die Analysezahlen des Gutachterausschusses für Grundstückswerte in der Stadt Köln bestätigen, was die Research-Abteilung der KSK-Immobilien in ihrem Marktbericht 2021 festgestellt hatte: Die Immobilienpreise steigen trotz Pandemie kontinuierlich an. Und nicht nur das – die Dynamik der Preisentwicklung hat noch einmal zugenommen, denn die Nachfrage nach Kaufimmobilien ist gerade in der Rheinmetropole Köln ungebrochen hoch.

Weitere Ratgeber für Immobilienverkäufer