Mieten oder kaufen: Was lohnt sich mehr?

Sie können sich nicht entscheiden, ob Sie eine Immobilie mieten oder kaufen möchten?

KSK-Immobilien steht Ihnen als kompetenter Partner bei der Entscheidungsfindung zur Seite. Unsere erfahrenen Beraterinnen und Berater unterstützen Sie bei der Finanzierungsplanung und finden gemeinsam die passende Immobilie für Ihre Anforderungen.

Ratgeber
05.01.2023

Es gibt verschiedene Faktoren, die für das Mieten oder Kaufen einer Immobilie sprechen. Welche Option die bessere für Sie ist, kann kein Immobilienratgeber pauschal beantworten. Den Traum von den eigenen vier Wänden zu realisieren ist für viele die größte Investition, die sie in ihrem Leben tätigen. Diese Entscheidung sollte wohlüberlegt sein, denn nicht immer ist der Immobilienkauf die beste Lösung. Je nach Lebensphase, beruflicher Entwicklung und Familienplanung kann der Hauskauf auch erst in ein paar Jahren die richtige Entscheidung sein.

Wie Sie das Für und Wider abwägen, was für oder gegen einen Wohnungs- oder Hauskauf oder die Miete spricht und worauf Sie bei der Entscheidungsfindung achten sollten, erfahren Sie in unserem Immobilienratgeber. Als größter Immobilienmakler im Rheinland steht Ihnen KSK-Immobilien gerne beratend zur Seite – von der Immobiliensuche über den Kauf bis hin zur Finanzierung.

Immobilie mieten oder kaufen: Wie flexibel möchten Sie sein?

Ob das Mieten oder Kaufen einer Immobilie sinnvoller ist, hängt ganz davon ab, wie flexibel Sie sein möchten. Als Mieter:in profitieren Sie von größtmöglicher Flexibilität, die vor allen Dingen aus beruflicher Sicht viele Vorteile bietet. Neue berufliche Perspektiven in einer anderen Stadt? Mit einer dreimonatigen Kündigungsfrist ist der Umzug in eine neue Mietwohnung schnell realisierbar. Auch bei Veränderungen der Lebenssituation durch Familienzuwachs, eine neue Partnerschaft oder einem notgedrungenen Umzug aufgrund von pflegebedürftigen Familienmitgliedern können Sie sich einfacher auf neue Situationen einstellen, wenn Sie eine Immobilie mieten.

Auch wenn Flexibilität ein Faktor ist, der für das Mieten steht, sollten Sie prüfen, ob sich dies in der Realität auch so einfach gestalten lässt. Denn insbesondere in Ballungszentren und Großstädten führt der Wohnungsmangel dazu, dass ein flexibler Umzug nicht so schnell möglich ist wie gedacht. Darüber hinaus tragen schwindelerregende Mietpreise dazu bei, dass neben dem Kampf um die passende Wohnung die Mietwohnung auch aus finanzieller Sicht eher zu einer Belastung wird. Auch wenn Mieter:innen einfacher umziehen könne als Eigentümer:innen, ist das eigene Zuhause auch ein Ort, an den man emotional gebunden ist.

Soziale Kontakte sowie die Familie vor Ort sind Faktoren, die oftmals dazu führen, dass der Wohnort ab einer bestimmten Lebensphase eine Konstante schafft und ein flexibler Umzug immer unwahrscheinlicher wird. Hier stellt sich die Frage, ob die Miete auf Dauer die Investition in ein Eigenheim aufwiegen kann.

Immobilie mieten oder kaufen?

Mit dem Online-Suchagenten finden Sie schnell und einfach Ihre Traumimmobilie zum Mieten oder Kaufen. Legen Sie Ihre Kriterien fest und erhalten Sie die neuesten Angebote bequem per E-Mail.

Notwendige Reparaturen und Modernisierungsarbeiten als Entscheidungsfaktor

Der Hauskauf ist mit vielen Verpflichtungen verbunden. Neben der Immobilienfinanzierung gehören auch Reparaturen, Sanierungsarbeiten und die Instandhaltung zu Verpflichtungen, die Sie als Hauseigentümer:in haben. Als Mieter:in hingegen haben Sie diese Verpflichtungen nicht und melden Schäden lediglich Ihrem Vermieter bzw. Ihrer Vermieterin, welche:r die anfallenden Kosten in der Regel übernehmen muss.

Ist das Dach undicht, die Wasserleitung defekt oder die Heizungsanlage veraltet, müssen Sie sich als Eigentümer:in eigenständig darum kümmern, dass Arbeiten erledigt werden – und müssen auch die Kosten tragen. Allerdings haben Sie insbesondere als Hauseigentümer:in den Vorteil, dass Sie entscheiden, wie Sie es haben wollen und können mithilfe von Modernisierungs- und Sanierungsarbeiten Ihr Eigenheim in Ihr persönliches Traumhaus verwandeln.

Wenn Sie die Raumaufteilung verändern und eine Wand versetzen oder ein neues modernes Bad einbauen lassen möchten, liegt dies als Eigentümer:in in Ihrer Hand. Als Mieter:in sind Sie hingegen in den Gestaltungsmöglichkeiten eingeschränkt. Hier sind Renovierungen immer mit dem Vermieter bzw. Vermieterin abzusprechen und entsprechende Genehmigungen einzuholen.

Im Gegensatz zur Miete erhalten Sie mit dem Kauf einer Immobilie größtmögliche Freiheiten und können sich Ihre persönliche Wohlfühloase schaffen, so wie Sie es sich wüschen. Auch bei der energetischen Sanierung können Sie frei entscheiden und profitieren hierbei von zahlreichen Fördermöglichkeiten. Von der Erneuerung der Fenster über Photovoltaik-Anlagen bis hin zu einer neuen Heizungsanlage für umweltfreundlichere Wärme – legen Sie die Weichen für ein nachhaltiges, energieeffizientes und modernes Wohnen in den eigenen vier Wänden.

Entscheidungsfaktor: Wohnkosten

Die Wohnkosten spielen eine wichtige Rolle bei der Entscheidungsfindung, ob es für Sie sinnvoller ist, eine Immobilie zu mieten oder zu kaufen. Das Zahlen der monatlichen Miete freut selbstverständlich die Hausbesitzer:innen. Rechnen Sie die Mietkosten auf das Jahr oder auch mehrere Jahre hoch, stellen Sie schnell fest, dass die Mietkosten eine stattliche Summe ergeben. Hier liegt die Frage nahe, ob es nicht sinnvoller und bedachter wäre, das Geld in eine eigene Immobilie zu investieren.

Hierbei sollten Sie sich bewusst sein, dass im Gegensatz zur Miete der Kauf einer Immobilie mit einer großen finanziellen Verantwortung einhergeht. Gleichzeitig gibt es viele Fördermöglichkeiten für die Baufinanzierung. Auch wenn die finanzielle Belastung bei einem Immobilienkauf etwa 20 bis 30 Prozent höher ausfällt als die Belastung durch die Miete eines vergleichbaren Objektes, gehört das Haus oder die Wohnung am Ende Ihnen. Dabei profitieren Sie von dem entscheidenden Vorteil, dass Sie mit dem Immobilienkauf ein Vermögen generieren und eine wichtige Basis für Ihre Altersvorsorge schaffen.

Bei der Entscheidung „mieten oder kaufen“ stellen viele sich die Frage, ob Miete gleich Monatsrate bedeutet. Dabei handelt es sich um einen Trugschluss, einen Kostenvergleich zwischen der Höhe der Kreditrate und der monatlichen Mietzahlung anzustellen. Hierbei spielen weitere Faktoren eine Rolle, wie die Darlehensform sowie weitere Kosten, die im Rahmen von Modernisierungs- und Sanierungskosten auf Sie zukommen. Daher empfiehlt es sich, immer die Gesamtkosten im Blick zu behalten, wenn Sie sich dafür entscheiden, eine Immobilie zu kaufen.

Mieten oder kaufen? Finanzierungsmöglichkeiten in Erfahrung bringen

Als 100 %ige Tochter der Kreissparkasse Köln erhalten Sie bei uns maßgeschneiderte Angebote – abgestimmt auf die persönliche Lebenssituation und langfristige Lebensplanung.

✓ Flexible Finanzierung für individuelle Lösungen

✓ Berechnung von Eigenleistung

✓ Beratung zu passenden Fördermöglichkeiten

✓ Beratung rund um die Vorteile einer Riester-Finanzierung und von KfW-Fördermitteln 

Immobilie mieten oder kaufen mit KSK-Immobilien

KSK-Immobilien unterstützt Sie als zuverlässiger Partner bei der Entscheidungsfindung, ob mieten oder kaufen einer Immobilie sinnvoll für Ihre individuelle Lebenssituation ist. Unsere Expertinnen und Experten stehen Ihnen gerne beratend zur Seite und finden schnell und unkompliziert die passende Immobilie zum Mieten im Rheinland. Und auch wenn Sie sich für den Kauf einer Immobilie entscheiden sollten, sind wir der richtige Ansprechpartner.

Dürfen wir Sie bei Ihrer Suche nach der passende Kauf- oder Miet-Immobilie unterstützen?

Weitere Ratgeber für Immobilienverkäufer