KSK-Immobilien hat Business-Center mit über 7.000 qm Gewerbeflächen in Bornheim-Hersel vermietet

News
12.10.2020

Durch die strategisch günstige Lage zwischen den Oberzentren Köln und Bonn bietet der Projektstandort Bornheim-Hersel den Mietern eine verkehrsgünstige Infrastruktur und einen nachhaltig attraktiven Unternehmensstandort. „Dass die Nachfrage auf Mieterseite sehr hoch war, zeigt sich auch darin, dass wir einen Großteil der Flächen bereits während der Bauphase erfolgreich vermarkten konnten“, so Dimitri Martens, Immobilienberater Gewerbe/Investment bei der KSK-Immobilien für den linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis.

Für das neue Gewerbeareal konnte die KSK-Immobilien insgesamt 15 Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen als Mieter gewinnen, darunter im Schwerpunkt aus dem IT-Bereich sowie Steuerkanzleien/ Wirtschaftsprüfer.

Das moderne Business-Center bietet den Mietern die besondere Möglichkeit, Hallen- und Büroflächen gemeinsam an einem Standort anzumieten. Zudem können die Mieter die einzelnen Flächeneinheiten je nach Bedarf flexibel miteinander kombinieren, passend zu ihren Bedürfnissen individuell ausstatten und beispielsweise weitere Trennwände einziehen, um andere Raumaufteilungen zu generieren.

„Wir freuen uns, die Stadt Bornheim durch die erfolgreiche Vermittlung des Business-Centers mit langfristigen Mietverträgen als attraktiven Gewerbestandort im Rhein-Sieg-Kreis nachhaltig zu stärken“, so Ralf Scheidt, Prokurist und Vertriebsleiter Neubauimmobilien bei der KSK-Immobilien.