Das war die Kölner Immobilienmesse 2019

Termine
19.09.2019

Am gemeinschaftlichen Stand von Kreissparkasse Köln und KSK-Immobilien herrschte reges Treiben. Viele Besucher nutzten die Möglichkeit zum Austausch mit den Finanzierungs- und Immobilienexperten, zum Beispiel um die Fragen zu klären: „Wie viel Eigenheim kann ich mir leisten?“ oder „Was ist meine Immobilie wert?“. Dazu wurde auch in diesem Jahr der Wertfinder angeboten, der bereits im vergangenen Jahr auf große Nachfrage gestoßen war. Der Wertfinder ist ein Tool, mit dem Immobilienbesitzer in wenigen Schritten den Wert oder die Miethöhe Ihrer Immobilie ermitteln können. Der Wertfinder wird auch online zur Verfügung gestellt. Das Ausfüllen dauert nur wenige Minuten, sodass Sie als Eigentümer zeitnah eine aussagekräftige Wohnmarktanalyse per E-Mail erhalten. Auf großes Besucherinteresse stießen ebenso die aktuellen Immobilienangebote aus Köln und der Region, die über Fotokarten und digitale Monitore vorgestellt wurden.

Darüber hinaus präsentierte Alexander Schlömer, Vertriebsleiter bei der KSK-Immobilien  für die Bereiche Mikrowohnen und Investment, im Rahmen des Messeprogramms einen interessanten Vortrag zum Thema „Welche Immobilieninvestitionen lohnen sich heute noch in deutschen Metropolen?“ und informierte über nachhaltig ertragreiche Investitionen am Immobilienmarkt.

Pünktlich zur Kölner Immobilienmesse ist außerdem die neue Ausgabe des Immobilienmagazins GRUNDRISS erschienen. Zu den Themen gehören unter anderem das neue regionale Immobilienportal ErstRaum.de, aktuelle Immobilienangebote aus der Region sowie aktuelle Immobilientrends. Das Immobilienmagazin der KSK-Immobilien ist bei allen Beratern in den Immobilienbüros sowie Ladenlokalen kostenfrei erhältlich und steht auch zum Download im praktischen PDF-Format zur Verfügung.

Weitere Ratgeber für Immobilienverkäufer