News
02.04.2020

Corona und die rheinischen Immobilienmärkte – (noch) kein Grund zur Panik

Assetklassen in Corona-Zeiten

Viele Immobilieneigentümer und Kaufinteressenten fragen sich dieser Tage: Ist diese düstere Stimmung berechtigt? Die Research-Experten der KSK-Immobilien sind der Meinung: nein. Es spricht aktuell deutlich mehr dafür, dass sich die Immobilienmärkte trotz Corona schon bald wieder in ihrer bekannten, stabilen Form präsentieren, als dass wir einen Zusammenbruch erleben werden.

Natürlich bedeutet der aktuelle Shutdown weiter Teile der deutschen Wirtschaft einen erheblichen wirtschaftlichen Einbruch. Der Sachverständigenrat hat diese Woche in seinem Sondergutachten dargelegt, dass eine Rezession unvermeidlich ist. Aber die Frage ist: In welchem Ausmaß? In ihrem Basisszenario, das die Experten als realistischstes einschätzen, wird bereits im 3. Quartal 2020 wieder ein Wachstum erwartet. Es besteht also durchaus berechtigte Hoffnung, dass die wirtschaftlichen Folgen sowohl für Unternehmen als auch für private Haushalte in der großen Mehrheit überschaubar bleiben.

Denn was festzuhalten bleibt, ist, dass Immobilien eine langfristige Kapitalanlage sind. Und in einer attraktiven, lebenswerten und wirtschaftlich stark aufgestellten Region wie dem Rheinland stehen die Aussichten, auch kurzfristige Einbrüche schnell hinter sich zu lassen, sehr gut.

Matthias Wirtz, Leiter Research bei der KSK-Immobilien, hat sich mit den aktuellen Auswirkungen der Corona-Krise auf den Immobilienmarkt, aber auch mit den langfristigen Prognosen ausführlich beschäftigt. Seine Experteneinschätzung finden Sie hier in Form einer Grafik zur Übersicht der einzelnen Marktsegmente anschaulich zusammengefasst.

Diese aktuelle Einschätzung kann in der aktuellen Situation nur eine Momentaufnahme sein. Klar ist: Je schneller wir die aktuelle Situation im Griff haben und wieder zu einer normaleren Geschäftstätigkeit zurückkehren können, je geringer sind die negativen Folgen für die Wirtschaft und jeden Einzelnen. Daher: Seien Sie diszipliniert, geben Sie auf sich und Ihre Mitmenschen acht und bleiben Sie zu Hause. Wir beraten Sie gern per Telefon und Videokonferenz.

Weitere Ratgeber für Immobilienverkäufer