Kontakt

Stadt Köln veröffentlicht aktuelle Zahlen zur Bevölkerungsentwicklung

29.03.2019

Die Stadt Köln hat in ihrem neuen Kurzbericht „Neue Kölner Statistik 1/2019“ die aktuellsten Zahlen zur Einwohnerentwicklung und Bevölkerungsstruktur veröffentlicht. Demnach nimmt die Bevölkerung in Köln weiter zu, das Bevölkerungswachstum hat sich aber etwas abgeschwächt.

1.089.984 Menschen hatten laut Statistik zum Stichtag am 31.12.2018 ihren Haupt- oder Nebenwohnsitz in der Domstadt. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet das einen Zuwachs von 0,5 Prozent. Das Wachstum ergibt sich in erster Linie durch hohe Wanderungsgewinne, wobei es starke Unterschiede in den einzelnen Bevölkerungsgruppen gibt. Während Köln auf junge Menschen unter 30 Jahren sehr anziehend wirkt, ziehen Menschen in der Familienbildungsphase (30 bis 45 Jahre) zunehmend fort. Familienhaushalte haben es besonders schwer, in der angespannten Wohnungsmarktsituation mit hohen Immobilienpreisen und zu geringem Angebot einen bedarfsgerechten Wohnraum zu finden. Dennoch wächst die Rheinmetropole weiter, auch aufgrund eines immer größer werdenden Geburtenüberschusses. Im vergangenen Jahr wurden in Köln durchschnittlich pro Tag fünf Kinder mehr geboren als noch im Jahr 2010.

Parallel zur wachsenden Bevölkerung hält ein weiterer Trend an: die Zunahme von Singlehaushalten. Im vergangenen Jahr waren 50,5 Prozent aller Haushalte in der Domstadt Einpersonenhaushalte. Für Vermieter von kleinen Wohnungen und Apartments in Köln bedeutet diese Entwicklung, dass sie nach wie vor auf ein besonders großes Nachfragepotenzial zurückgreifen können. Mit Blick auf die Staatsangehörigkeit der Einwohner wird deutlich, dass sich die Zahl der Personen aus dem Nahen und Mittleren Osten in Folge der Flüchtlingskrise in den letzten Jahren deutlich erhöht hat. Die mit Abstand größte Gruppe an Einwanderern kommt aber nach wie vor aus der Türkei (53.494 Personen). Insgesamt haben 19 Prozent der Kölner Bevölkerung einen ausländischen Pass.

Amt für Stadtentwicklung und Statistik prognostiziert starkes Wachstum

Die neuste Prognose des Amts für Stadtentwicklung und Statistik weist für Köln bis 2040 ein weiterhin starkes Einwohnerwachstum von 68.300 Personen aus, was einem Anstieg von 6,3 Prozent entspricht. Es wird angenommen, dass die Geburtenzahlen in Zukunft die Zahl der Sterbefälle weiter übersteigen werden und der Zuzug der Menschen nach Köln nicht nachlässt. Die Research-Experten der KSK-Immobilien beobachten permanent die unterschiedlichen Märkte und Standorte sowie regionale Entwicklungen und Trends. Sie konstatieren, dass die Wachstumsprognose nur eintreten kann, wenn in Zukunft für die Vielzahl der Nachfrager eine ausreichende Anzahl neuer Wohnungen geschaffen wird und Köln als Stadt für die hier lebende Bevölkerung attraktiv bleibt. Vor dem Hintergrund fehlender Bauflächen, einer stark ausgelasteten Baubranche und zusätzlichen Kapazitätsengpässen in der Stadtverwaltung stellt die dringend notwendige Steigerung der Bautätigkeit für alle Akteure eine große Herausforderung dar.

Das könnte Sie auch interessieren

Vertriebsstart in Kürze: 17 Eigentumswohnungen in Köln-Niehl

12.05.2020

Im Rahmen des Neubauprojektes „Capella – Ihr Stern in Köln-Niehl“ entsteht im aufstrebenden Kölner Stadtteil Niehl ein attraktives Mehrfamilienhaus mit 17 Eigentumswohnungen, davon neun im angesagten Maisonettestil. 

Das Ende des Immobilienbooms?

15.04.2020

Das aktuelle Kontaktverbot sowie die Schließung von Schulen, Kitas und Geschäften lassen das öffentliche Leben und die Wirtschaft zum Stehen kommen. Welche Auswirkungen hat die Krise auf die Immobilienbranche und sind diese zwangsläufig negativ? Werden vielleicht sogar in Zukunft mehr junge Familien ein Eigenheim suchen? Ein kurzes Interview mit Matthias Wirtz zum Thema selbstgenutzte Immobilien in der Region rund um Köln.

Neueste Immobilienmarktdaten für das 4. Quartal 2019 liegen vor

29.01.2020

Bei der Auswertung der aktuellsten Immobilienscout24-Marktdaten für das 4. Quartal 2019 stellen die Research-Experten der KSK-Immobilien fest, dass die Immobilienpreise in der Region auch im Jahr 2019 kontinuierlich stabil gestiegen sind. Das gilt für alle Segmente und nahezu alle Teilräume der Region Köln/Bonn.

Regionales Immobilienportal ErstRaum.de feiert ersten Geburtstag

16.01.2020

Das regionale Immobilienportal ErstRaum.de, das die KSK-Immobilien mit sieben weiteren Gründern – große Vertreter aus der Finanz- und Immobilienbranche in der Region Köln/Bonn – ins Leben gerufen hat, feiert seinen ersten Geburtstag. Vor einem Jahr, am 16. Januar 2019, fiel der Startschuss.

Immobilienverbund DAVE erwartet Spannungen auf dem Immobilienmarkt 2020

10.01.2020

Der Immobilienverbund DAVE, in dem auch die KSK-Immobilien Mitglied ist, erwartet für den Immobilienmarkt im Jahr 2020 Spannungen aus politischen und konjunkturellen Risiken, die Investoren verunsichern könnten, beispielsweise der Mietendeckel.

Aktuelle Zahlen zur Bevölkerungsentwicklung in Köln

08.01.2020

Die Stadt Köln hat aktualisierte Bevölkerungsprognosen für den Zeitraum von 2018 bis 2040 veröffentlicht. Demnach wird die Kölner Bevölkerung in den nächsten 20 Jahren deutlich wachsen. Bis 2030 soll die Einwohnerzahl laut Prognose um 42.600 Einwohner steigen, bis 2040 um 68.000. Dementsprechend erhöht sich die Einwohnerzahl von ca. 1,08 Millionen im Jahr 2017 auf ca. 1,15 Millionen Einwohner im Jahr 2040.

Diese Website verwendet Cookies

Auf verschiedenen Seiten verwenden wir Cookies, um die Nutzung bestimmter Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Einige von ihnen sind essenziell, während wir andere dazu nutzen, unsere Website permanent zu verbessern, Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren.

Unter Einstellungen finden Sie die Möglichkeit, Cookies individuell zuzulassen. Detaillierte Informationen, welche Cookies wir verwenden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie auf „Standard“ klicken, akzeptieren Sie alle Cookies und genießen das bestmögliche Web-Erlebnis.

Eigene Einstellungen

  • Datenschutzeinstellungen

    Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Helfen Sie uns, Ihnen eine optimale Website zu bieten.

    Essenzielle Cookies:

    Diese Cookies sind unbedingt notwendig, damit Sie auf der Website navigieren und ihre Funktionen und Services nutzen können.

  • Dritte

    Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.
  • ,
  • Statistiken

    Statistik-Cookies erfassen Informationen anonym. Sie helfen uns dabei zu analysieren, wie unsere Besucher unsere Website nutzen (sog. Tracking)
  • ,
  • Marketing

    Marketing Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen. Sie tun dies, indem Sie Besucher über Websites hinweg verfolgen.