Kontakt

IHK-Tagung zum Immobilienmarkt im Rheinisch-Bergischen Kreis

04.04.2019

Die Wirtschaftsgremien Kürten und Overath der IHK Köln haben erstmals zusammen getagt. Im Fokus der gemeinsamen Frühjahrssitzung stand dabei die Entwicklung des Immobilienmarktes im Rheinisch-Bergischen Kreis. Auch Matthias Wirtz, Leiter für den Bereich Research bei der KSK-Immobilien, nahm als Branchenexperte an der Tagung teil.

Auf Seiten des Overather IHK-Gremiums erläuterten Bürgermeister Jörg Weigt und Beigeordneter Bernd Sassenhof die von der Stadt Overath beauftragte Wohnraumbedarfsanalyse. Demnach sei die Nachfrage nach Bauland in Overath nach wie vor ungebrochen. Um die Überschwappeffekte aus Köln sowie den demografischen Wandel abfedern zu können, müssten vor allem Ein- und Zweifamilienhäuser für Familien, aber auch Mehrfamilienhäuser für ältere Menschen errichtet werden. Der Vorsitzende des IHK-Gremiums in Overath, Bernd Supe-Dienes, sieht einen Großteil der Verantwortung bei der Politik und fordert diese dazu auf, „die Weichen für die zukünftige Entwicklung mit der Ausweisung weiterer Bauflächen zu stellen.“

Experte rechnet mit weiter wachsender Nachfrage nach Wohnimmobilien
Matthias Wirtz, Leiter der Research-Abteilung der KSK-Immobilien, erwartet für den Rheinisch-Bergischen Kreis und die Region in den nächsten Jahren ebenfalls eine weiter wachsende Nachfrage nach Wohnimmobilien. Vorerst sei jedoch mit weiter steigenden Mieten und Immobilienpreisen zu rechnen, da in der Vergangenheit zu wenig gebaut worden sei. Der Vorsitzende des IHK-Wirtschaftsgremiums Kürten, Karl Christoph Höver, schließt sich den Expertenaussagen an und fordert, dass die Planungsprozesse und Baugenehmigungsverfahren dringend beschleunigt werden müssten. Es könne nicht sein, dass sich manche Planverfahren über Jahre hinziehen.

Eva Babatz, Leiterin der Geschäftsstelle Leverkusen/Rhein-Berg der IHK Köln, die die Wirtschaftsgremien geschäftsführend betreut, ist ähnlicher Meinung und fügt als Beispiel für ein funktionierendes Beschleunigungsgesetz bei größeren Infrastrukturprojekten die Leverkusener Brücke an. Demnach bewirke das Zusammenlegen von mehreren Planungsstufen und eine verbesserte Ausstattung der Behörden auch bei regionalen Projekten eine spürbare Beschleunigung, sodass sich das Wohnraumangebot auch in kürzeren Zeiträumen erweitern ließe.

Marktbericht und Preisreports mit den wichtigsten Daten und Fakten
Sie interessieren sich für die Entwicklung auf dem Immobilienmarkt im Rheinisch-Bergischen oder Oberbergischen Kreis und möchten gerne mehr erfahren? Die Research-Experten der KSK-Immobilien führen wissenschaftlich fundierte Standortanalysen durch und beobachten permanent den Immobilienmarkt in Köln und den umliegenden Landkreisen. Dazu veröffentlichen sie jedes Jahr einen ausführlichen Marktbericht sowie Preisreports und stehen Ihnen als Experten gerne zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wenn Sie Fragen haben, und senden Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Das könnte Sie auch interessieren

Das Ende des Immobilienbooms?

15.04.2020

Das aktuelle Kontaktverbot sowie die Schließung von Schulen, Kitas und Geschäften lassen das öffentliche Leben und die Wirtschaft zum Stehen kommen. Welche Auswirkungen hat die Krise auf die Immobilienbranche und sind diese zwangsläufig negativ? Werden vielleicht sogar in Zukunft mehr junge Familien ein Eigenheim suchen? Ein kurzes Interview mit Matthias Wirtz zum Thema selbstgenutzte Immobilien in der Region rund um Köln.

Neueste Immobilienmarktdaten für das 4. Quartal 2019 liegen vor

29.01.2020

Bei der Auswertung der aktuellsten Immobilienscout24-Marktdaten für das 4. Quartal 2019 stellen die Research-Experten der KSK-Immobilien fest, dass die Immobilienpreise in der Region auch im Jahr 2019 kontinuierlich stabil gestiegen sind. Das gilt für alle Segmente und nahezu alle Teilräume der Region Köln/Bonn.

Regionales Immobilienportal ErstRaum.de feiert ersten Geburtstag

16.01.2020

Das regionale Immobilienportal ErstRaum.de, das die KSK-Immobilien mit sieben weiteren Gründern – große Vertreter aus der Finanz- und Immobilienbranche in der Region Köln/Bonn – ins Leben gerufen hat, feiert seinen ersten Geburtstag. Vor einem Jahr, am 16. Januar 2019, fiel der Startschuss.

Immobilienverbund DAVE erwartet Spannungen auf dem Immobilienmarkt 2020

10.01.2020

Der Immobilienverbund DAVE, in dem auch die KSK-Immobilien Mitglied ist, erwartet für den Immobilienmarkt im Jahr 2020 Spannungen aus politischen und konjunkturellen Risiken, die Investoren verunsichern könnten, beispielsweise der Mietendeckel.

Aktuelle Zahlen zur Bevölkerungsentwicklung in Köln

08.01.2020

Die Stadt Köln hat aktualisierte Bevölkerungsprognosen für den Zeitraum von 2018 bis 2040 veröffentlicht. Demnach wird die Kölner Bevölkerung in den nächsten 20 Jahren deutlich wachsen. Bis 2030 soll die Einwohnerzahl laut Prognose um 42.600 Einwohner steigen, bis 2040 um 68.000. Dementsprechend erhöht sich die Einwohnerzahl von ca. 1,08 Millionen im Jahr 2017 auf ca. 1,15 Millionen Einwohner im Jahr 2040.

Autofreie Innenstädte als Herausforderung für Bauträger

08.01.2020

Viele Stadtplaner haben eine Vision: die autofreie Stadt. Immer mehr Städte möchten den Pkw aus dem Verkehr verbannen, um Unfallzahlen, Schadstoffe und Lärm zu reduzieren. Es entstehen immer mehr autofreie Zonen, Parkflächen werden immer teurer oder verschwinden ganz. Das hat zur Folge, dass manche Wohngebiete – insbesondere in den Innenstädten – nur noch schwer erreichbar sind.

Diese Website verwendet Cookies

Auf verschiedenen Seiten verwenden wir Cookies, um die Nutzung bestimmter Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Einige von ihnen sind essenziell, während wir andere dazu nutzen, unsere Website permanent zu verbessern, Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren.

Unter Einstellungen finden Sie die Möglichkeit, Cookies individuell zuzulassen. Detaillierte Informationen, welche Cookies wir verwenden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie auf „Standard“ klicken, akzeptieren Sie alle Cookies und genießen das bestmögliche Web-Erlebnis.

Eigene Einstellungen

  • Datenschutzeinstellungen

    Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Helfen Sie uns, Ihnen eine optimale Website zu bieten.

    Essenzielle Cookies:

    Diese Cookies sind unbedingt notwendig, damit Sie auf der Website navigieren und ihre Funktionen und Services nutzen können.

  • Dritte

    Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.
  • ,
  • Statistiken

    Statistik-Cookies erfassen Informationen anonym. Sie helfen uns dabei zu analysieren, wie unsere Besucher unsere Website nutzen (sog. Tracking)
  • ,
  • Marketing

    Marketing Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen. Sie tun dies, indem Sie Besucher über Websites hinweg verfolgen.